INTRO
MARVEL & DC RPG Forum, für alle Fans von Superhelden und Schurken!
Aktuell suchen wir «Mitglieder der Jäger «Captain America «The Guardians of Galaxy «Black Panther «The Flash «Batman «Wonder Woman «Suicide Squad «Schurken aller Art und viele andere Charaktere! Freecharaktere sind ebenfalls gerne bei uns gesehen!
TEAM
08.11.2018 Gotham City & New York
the daily news
Fake News Breaking NOW
Es begann an einem ganz normalen Tag. Ich erinnere mich noch genau daran, wie ich wie jeden Morgen die Brötchen in den Ofen schob und den Fernseher anmachte um die täglichen Nachrichten zu sehen. Ohne zu wissen, was mit mir geschah jagte gefühlt ein Tornado durch meine Wohnung. Blätter flogen durch die Gegend und bevor ich irgendetwas realisieren konnte stand ein Mann vor mir. Nicht etwa ein normal gekleideter, nein, ein stechend rotes Kostüm mit einem Blitz auf der Brust schien seinem Körper angegossen zu sein. Kurz davor in Ohnmacht zu fallen, starrte ich den Fremden einfach nur an. Jener tat das selbe, bis er irgendwann das Wort ergriff, sich als Barry Allen vorstellte und fragte in welchem Universum er gerade gelandet sei. Hätte ich sein Auftauchen nicht mit eigenen Augen gesehen, würde ich ihn für einen Spinner erklären, doch seine Taten und Worte überzeugten mich vom Gegenteil. Er erklärte, dass ich mit in ein Universum kommen sollte, um die Geschehnisse dort nieder zu schreiben. Natürlich war ich kritisch, woher er wusste, dass ich Autor und Journalist war, doch nachdem er mir von Paralleluniversen erzählte hatte, schien dies das kleinste Fragezeichen in meinem Kopf zu sein. Fasziniert von seinen Erzählungen nahm ich wie gebannt seine Bitte an und bevor ich noch ein Wort sagen konnte, befand ich mich nicht mehr in meinem Zuhause, nein, es war eine gänzlich andere Welt, das wusste ich schon ohne viel davon gesehen zu haben. Der Mann in Rot führte mich zu einem Turm, auf dem ein gigantisches A die Nacht erhellte. Willkommen im Avengers Tower hatte er nur gesagt und meine Faszination wuchs stetig weiter. Mir wurden kurze Zeit darauf einige Gestalten vorgestellt, die in meinem Universum nur in Comicbüchern existierten. Doch sie erklärten mir, dass ich eine Aufgabe hatte; Aus unbekannten Gründen waren zwei Universen kollidiert und hatten ein neues Universum erschaffen, ein Mix aus beiden. Geschichten, die aus meiner Welt zu stammen schienen, waren hier anders abgelaufen; Weltkriege, Kulturen und Organisationen, die ich wiedererkannte, jedoch anders verlaufen waren, genau genommen waren sie sogar in den jeweiligen Universen unterschiedlich. Erst die Gegenwart fügte die beiden zusammen. Doch die Gedächtnisse der Leute ihres alten Zeitstrangs blieben erhalten.
WEATHER

GOTHAM CITY: bewölkt, 13 Grad NEW YORK CITY: nebelig, 12 Grad
#1

Touristenplatz

in Archivierte Plays 08.05.2018 16:17
von The Universe • 256 Beiträge
nach oben springen

#2

RE: Touristenplatz

in Archivierte Plays 27.05.2018 22:11
von Elenya Holmes (gelöscht)
avatar

Frist Post


Planlos, hatte sie heute Morgen, die Wohnung verlassen, achtlos hatte sie die Tür hinter sich zu gezogen und war, einfach mit dem Strom der Menschen mit gewandert. Eigentlich, hätte sich darum bemühen müssen, einen Job zu bekommen, selbst wenn sie fürs erste einmal Teller waschen würd.
Aber wenn sie ehrlich war, hatte sie für den Moment, einfach keinen Kopf dafür. Aber wann, hatte sie jemals für etwas wirklich einen Kopf?
Die Antwort, war recht einfach, selten bis kaum. Zu viel anderes geisterte ihr, vor dem geistern Augen herum, so wie auch jetzt.
Mehrmals, hatte sie eher unwissentlich den die Richtung gewieselt, hatte Wege eingeschlagen, die sie sonst nie langegehen würde und das alles nur, wegen den verworrenen Bildern, Momente und Szenen in ihren Kopf sah. Dabei hatte es ihr nicht immer geholfen, zweimal war sie fast in einen Baustelle hienaun gelaufen, nur weil sie gesehen hatte, dass es diese eigentlich gar nicht gab...oder war sie schon fertig gewesen?
Ein anderes mal, stand sie vor einer Sackgasse, von der sie überzeugt war, dass sie eigentlich hier durch gehen konnte.
Seufzend war sie wieder den Weg zurück gegangen, den sie gekommen war, allerdings hatte dieser Tag auch etwas gutes, so hatte sie eigentlich gesehen, wie sie an der Ampel von einem Fahrhadfaher angefahren wurden wäre.

Nun stand sie auf dem Touristenplatz und sah sich etwas, irritiert um, ob sie wichtiger vielleicht nach einem Joh umhören sollte?
Doch auf den ersten Blick, sah sich nichts, wo es sich lohnen würde, nach zutragen. Das Gesicht verziehen, sah sich auf dem Platz um, dabie fiel ihr eine schlanke Blonde Frau auf. Elly hatte sie bereits einmal in eine recht älteren Vison, von der sie nicht wusste, ob diese bereits passiert war, passieren würden oder gar nicht eintreffen würde.
Die Blonde sah der anderen Frau weiter nach, in ihrer neueren Vison, war sie nicht alleine gewesne, Elly war sich sicher, sie war mit jemanden zusammen unterwegs gewesen. Elly sah sich um, ob sie vielleicht ihre Begleitung sah. Doch dem war nicht so, die schein in Falten legen, bemerkte Elenya zu erst nicht, dass sie der anderen folgte.
Sie hatte öfters, Visionen und Bilder von anderen Menschen im Kopf, hin und wieder von ganzen Ansammlungen, dich selten,mtraff sie wirklich auf diese, wenn sie sie nicht bereits kannte. Eine Moment hilt sie inne...kannte sie die Blonde vielleicht, aus einer anderen Zeitlinie? Oder Realität? Wieder setzte sie sich in Bewegung, ohne zu wissen das die andere Frau bereits sicher bemerkt hatte, dass man ihr nach lief.

@Natasha Romanoff - ich hoffe es passt und du kannst etwas damit anfangen, wenn nicht, hau mich einfach an

nach oben springen

#3

RE: Touristenplatz

in Archivierte Plays 28.05.2018 17:23
von Natasha Romanoff (gelöscht)
avatar

Mit einem schicken Kleid und einer Sonnenbrille gekleidet lief Natasha durch die Straßen. Mittlerweile hatte sie sich an ihre blonden Haare gewöhnt und nun würden ihre Feinde sie auch nicht mehr so recht erkennen können. Doch darum ging es ihr eigentlich auch nicht so wirklich, aber das war nun Nebensache. Sie genoss die frische Luft, die durch die Straßen in den Touristenplatz wehte und einem wieder Energie gab. Steve und Nat waren schon die ganze Zeit hinter einer Zielperson her, das strengste ganzschön an. Da tat so ein kleiner Luftzug wirklich gut. Sie setzte sich entspannt an einen der Tische eines Restaurant und blickte unauffällig durch die Gegend. Dank ihrer Sonnenbrille konnte niemand sehen, wohin ihr Blick fiel.

Nach einer Weile war ihre Zielperson noch immer nicht in Sicht. Lag ihr Kontaktmann etwa falsch? Nat bestellte sich in der Zwischenzeit einen Kaffee und trank diesen genüsslich aus, bis sie plötzlich das Gesicht erblickte, wonach sie suchte. Ruhig stand die Blonde auf und lief dem Mann hinterher, doch irgend etwas schien sie zu stören. Als sie nach rechts blickte, erkannte sie, dass eine junge Frau sich beobachtete. Doch was war gerade ihre geringere Sorge, denn ihre Zielperson war verschwunden. So etwas passierte ihr normalerweise nicht. Sie gab Steve Bescheid, dass dieser den Mann weiter verfolgen sollte und Natasha widmete sich währenddessen der Frau, welche sie unauffällig musterte.

@Elenya Holmes - Ich hoffe DU kannst was damit anfangen


Black Widow
✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖✖ ✖ ✖✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖
nach oben springen

#4

RE: Touristenplatz

in Archivierte Plays 31.05.2018 10:19
von Elenya Holmes (gelöscht)
avatar

Die Blonde folgte der Frau und runzelte immer wieder die Stirn, wenn sie sich einfach von den Bildern, die sich vor ihrem geistigen Augen abspielten treiben ließ, kam sie doch recht gut damit klar, wie ihr mit einemmal auffiel. Vielleicht lag es auch daran, dass sie sich auf die Person vor sich konzentrierte und so, jegliche andere Realitäten, ausblendete und nur jener der Frau folgte.
Was auch immer, diese suchte, sie Schein es verloren zu haben und Elenya wusste, wären sie zwei Straßen zu vor, rechts eingebogen, hätten sie ihn erwischt. Ihn? War es nicht eine Sie? Oder würde es erst noch dazu kommen?
Es war so...verwirrend.

Als jene, die sie verfolgte stehen blieb und ihr nun ihre Aufmerksamkeit schenkte, blieb auch die Mutantin stehen.
Du solltest nicht alleine sein...aber das bist du ja auch nicht.“ waren die ersten Worte der Begrüßung, die sie von Elenya erhielt, ohne Erklärung, der offensichtlichen Dinge, dass sie ihr gefolgt war.
Er...sie...“ wieder runzelte sie die Stirn und sah an der Frau, ihr gegenüber vorbei. „Was war es jetzt?“ langsam wanderte ihr Blick wieder zu der anderen. „Sorry...aber wenn ich das richtig verstehe...sollte niemand alleine hinter...der Person...her sein“ erklärte sie und deutete dann an ihrer Gegenüber vorbei. „Wir...könnten ihn noch bekommen...wenn es die Zeitlinie ist, in der dort vorne der Stau ist...“ sie biss sich auf die Unterlippe. Sie wusste, es war richtig, der anderen zu helfen, auch wenn sie nicht klar sagen konnte warum.
Dann kommt sie nicht weit...oder er...aber wenn nicht...nun...dann...“ sie schüttelte den Kopf.
Oh...tut mir leid...“ begann sie und lächelte etwas entschuldigend. „Elenya...ihr sagt glaub ich...zu meiner eins...Talent?

@Natasha Romanoff - viel Spaß, mit der verwirrenden Elly



I see them, like stars in the sky, like the light in your eyes, I see the time, the realities...did you see them... id I see them
...or...
does it happen yet...again?




I see them...

nach oben springen

#5

RE: Touristenplatz

in Archivierte Plays 31.05.2018 18:06
von Natasha Romanoff (gelöscht)
avatar

Natasha bemerkte, dass mit der fremden Frau etwas nicht stimmte. Sie wirkte so verwirrt und durcheinander. War sie etwas krank? Wenn ja, dann musste die blondhaarige hier weg. Sie konnte es nicht riskieren krank zu werden und wenn sie etwas tödliches in sich trug, war es noch viel schlimmer. Erst wendete sie den Blick von ihr ab und sah sich nach ihren Kollegen um. Sie wollte gehen, sehen ob Steve mittlerweile ihr Ziel erwischt hatte. Natasha ging davon aus, dass er es schaffte. Das tat er immer. Aber sie wusste nichts genaueres über den Mann, vielleicht besaß er spezielle Fähigkeiten oder so etwas. Aber selbst das würde Steve nicht aufhalten.

Doch plötzlich wurde Natasha angesprochen. Die Frau, die sie eben noch beobachtet hatte, schenkte ihr, ihre Aufmerksamkeit. "Richtig...das bin ich nicht.." Das Mädchen stoppte immer beim reden, wirkte total wirr. In Natasha löste es irgendwie eine Art Unruhe aus. Eigentlich wollte sie jetzt weiter gehen. " Ich kann dir nur sagen, dass du dich lieber nicht einmischen solltest. Wirklich." Sie konnten es gerade nicht gebrauchen, wenn sich jemand in ihre Mission einmischte. Und plötzlich bekam sie etwas von Steve aufs Ohr. Er hatte den Mann also erwischt und brachte ihn nun zu einem sicheren Ort. "Alles klar, ich werde gleich da sein." Sagte Natasha leise und widmete sich wieder dem Mädchen. " Natasha." und betrachtete das Mädchen als sie davon sprach, dass sie ein Mutant war. Skeptisch hob sie ihre Braue. "Du bist also ein Talent?" Natasha suchte sich einen Weg, den sie beschreiten konnte, um zu dem Versteck zu kommen. Jedoch wurde sie alleine dort hin gehen. "Lass niemals zu, dass dich jemand erwischt. Menschen wie du werden gerne für unschöne Dinge benutzt. Vergiss das nicht."

@Elenya Holmes - Ich bin bei der Hitze so inspirationslos. x)


Black Widow
✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖✖ ✖ ✖✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖ ✖

zuletzt bearbeitet 31.05.2018 18:12 | nach oben springen

#6

RE: Touristenplatz

in Archivierte Plays 31.05.2018 20:29
von Elenya Holmes (gelöscht)
avatar

Sagte ich bereits...oder hab ich es nicht getan? Elly legte die Stirn wieder einmal in Falten. „Doch hab ich...“ Entscheid sie für sich selbst. Sie musste wirklich noch einmal den anderen Mutanten auf suchen, vielleicht könnte dieser ihr doch dabei helfen, wie sie mit ihren Kräften, besser klar kommen würden und besonderes sie zu kontrollieren lernte.
Das...hört sich nun viel eher...wie eine Drohung an.“ ließ sie die Blonde wissen und ihre Augen versenkten sich. Sie hatte helfen wollen, da sie, dank der Visionen in ihrem Kopf, wusste, dass die Frau ihr gegenüber, die sich mit Natasha vorgestellt hatte, auf ihre Art und weiße, nicht zu den schlechten Menschen auf Erden gehörte.
Oh, wir mischen uns alle...auf unsere weisen ein...selbst wenn wir es nicht wollen...jede Handlung hat Auswirkungen, die wir nicht mehr im Blick haben...“ als zu oft, hatte sie dies, ungewollt durch ihre Gäbe mit erleben können.

Und es klang immer noch wie eine Drohung selbst, wenn sie die Worte der Blonden, still und leise für sich wiederholte.
Vielelicht...war es ein Fehler...dass ich dir helfen wollte...vielleicht gehörst du ebenfalls zu jenen mit den...unschönen Dingen.“ sie schnaubte bei diesen Worten auf und verschenkte die Arme vor der Brust.“Wenn du gehst, rate ich dir, blieb auf den offenen Straßen...ist besser...oh und lass das Auto stehen...wenn wir uns wirklichen in dieser Zeitlinie befinden, hat der Mann dort hinten kein Trinkgeld geben, und deswegen sind die Straßen überfüllt...ja, unser aller handeln, hatte Auswirkungen auf unsere Umwelt, wir sahen es nur nicht also solches geisterte ihr in diesem Moment durch den Geist.
Natascha, es hat mich gefreut dich kennen zu lernen...aber ich will dich nicht weiter aufhalten und dein Freund, wartet sicher auf dich.“ Sie nickte ihr noch einmal zu und machte auf den absetzten kehrt.

@Natasha Romanoff



I see them, like stars in the sky, like the light in your eyes, I see the time, the realities...did you see them... id I see them
...or...
does it happen yet...again?




I see them...

nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 3 Gäste sind Online:
Kate Bishop, Jacklynn Gromow, Matt Murdock

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lucien Blanc-Bellerose
Besucherzähler
Heute waren 58 Gäste und 18 Mitglieder, gestern 40 Gäste und 18 Mitglieder online.


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen