INTRO
MARVEL & DC RPG Forum, für alle Fans von Superhelden und Schurken!
Aktuell suchen wir «Mitglieder der Jäger «Captain America «The Guardians of Galaxy «Black Panther «The Flash «Batman «Wonder Woman «Suicide Squad «Schurken aller Art und viele andere Charaktere! Freecharaktere sind ebenfalls gerne bei uns gesehen!
TEAM
08.11.2018 Gotham City & New York
the daily news
Fake News Breaking NOW
Es begann an einem ganz normalen Tag. Ich erinnere mich noch genau daran, wie ich wie jeden Morgen die Brötchen in den Ofen schob und den Fernseher anmachte um die täglichen Nachrichten zu sehen. Ohne zu wissen, was mit mir geschah jagte gefühlt ein Tornado durch meine Wohnung. Blätter flogen durch die Gegend und bevor ich irgendetwas realisieren konnte stand ein Mann vor mir. Nicht etwa ein normal gekleideter, nein, ein stechend rotes Kostüm mit einem Blitz auf der Brust schien seinem Körper angegossen zu sein. Kurz davor in Ohnmacht zu fallen, starrte ich den Fremden einfach nur an. Jener tat das selbe, bis er irgendwann das Wort ergriff, sich als Barry Allen vorstellte und fragte in welchem Universum er gerade gelandet sei. Hätte ich sein Auftauchen nicht mit eigenen Augen gesehen, würde ich ihn für einen Spinner erklären, doch seine Taten und Worte überzeugten mich vom Gegenteil. Er erklärte, dass ich mit in ein Universum kommen sollte, um die Geschehnisse dort nieder zu schreiben. Natürlich war ich kritisch, woher er wusste, dass ich Autor und Journalist war, doch nachdem er mir von Paralleluniversen erzählte hatte, schien dies das kleinste Fragezeichen in meinem Kopf zu sein. Fasziniert von seinen Erzählungen nahm ich wie gebannt seine Bitte an und bevor ich noch ein Wort sagen konnte, befand ich mich nicht mehr in meinem Zuhause, nein, es war eine gänzlich andere Welt, das wusste ich schon ohne viel davon gesehen zu haben. Der Mann in Rot führte mich zu einem Turm, auf dem ein gigantisches A die Nacht erhellte. Willkommen im Avengers Tower hatte er nur gesagt und meine Faszination wuchs stetig weiter. Mir wurden kurze Zeit darauf einige Gestalten vorgestellt, die in meinem Universum nur in Comicbüchern existierten. Doch sie erklärten mir, dass ich eine Aufgabe hatte; Aus unbekannten Gründen waren zwei Universen kollidiert und hatten ein neues Universum erschaffen, ein Mix aus beiden. Geschichten, die aus meiner Welt zu stammen schienen, waren hier anders abgelaufen; Weltkriege, Kulturen und Organisationen, die ich wiedererkannte, jedoch anders verlaufen waren, genau genommen waren sie sogar in den jeweiligen Universen unterschiedlich. Erst die Gegenwart fügte die beiden zusammen. Doch die Gedächtnisse der Leute ihres alten Zeitstrangs blieben erhalten.
WEATHER

GOTHAM CITY: bewölkt, 13 Grad NEW YORK CITY: nebelig, 12 Grad

#46

RE: Bewerbung um einen Charakter

in Bewerbung 16.02.2019 20:01
von Dick Grayson
avatar


Name | Alter | Geschlecht | Rasse | Beruf
• Dick Grayson | 28 Jahre | Männlich | Mensch | Detective Detriod PD •

Zugehörigkeit
[X] Superhelden [] Schurken [] Mutanten [X] Menschen [] Weiteres?

Besondere Fähigkeiten & Kräfte
• Er ist Körperliche an der Grenze des Menschen möglichen. Seine Kraft, seine Beweglichkeit, seine Reflexe, seine Schnelligkeit und seine Ausdauer sind extrem gut. Er hat durch das Training von Batman Regelrecht die Grenze des Menschen möglichen erreicht. Dadurch kann er es auch mit einigen Mutanten und Metawesen aufnehmen.

• Er ist ebenfalls ein Meisterhafter Akrobat. Durch seine Herkunft aus einer Zirkus Familie, hatte er viele Möglichkeiten dieses zu lernen. So kann er unglaubliche Sprünge meistern oder akrobatische Bewegungen durchführen. Diese Fähigkeiten setzt er auch als Waffe ein. •
• Er ist trainiert in Verschiedene Kampfstile. Das Training durch Batman hat ihn zu einen Hervoragenden Kämpfer gemacht. Er kann nicht nur Waffenlos überzeugen, sondern auch mit seinem besonderen Kampfstab. Dazu kann er sehr gut mit Wurfsternen umgehen. •
• Er kann als Anführer überzeugen, doch dieses Potenzial hat er noch nicht für sich entdeckt. •
• Als Fahrer kann er ebenfalls überzeugen. •
• Durch Bruce Wayne hatte er auch eine herausragende Schulbildung und Unterweisung in vielen Technischen Dingen, sowie die Taktiken des Psychologischen Kampfes. Er nutzt dieses Wissen um seine Gegner zu Bezwingen. Dieses Wissen half im als Detective ob weiter. •
• Er ist Mental extrem Widerstandsfähig. Dadurch wirkt bei ihm Gedankenmanipulation nur schwer. Aber vorallem Geistige Drogen oder ähnliche Dinge, haben bei ihm schwächere Wirkung. Die Dosis muss deutlich höher sein als bei anderen. Auch dies hat er durch das Training von Batmann gelernt. •

Schwächen
• Er ist aktuell nicht mehr Robin und hat diesen Weg aufgegeben. Da er als Robin zur Gewalt neigte und auch einen schrecklichen Fehler machte. Er neigt zur Aggression, die er oft im Kampf auslässt. Dazu misstraut er schnell Fremden und lässt kaum jemand an sich heran. Er fürchtet das er andere in Gefahr bringt. Seine Schwierigkeiten ein Normales Leben zu führen, macht es ihm oft nicht einfach. Normale Gespräche führen oder einfach mal abhängen, kann er nicht. Am Tag arbeitet er und Nachts jagt er Verbrecher. Da ist keine Zeit für Privates, weswegen er so gut wie keine Freunde hat.•

Story
• Er wuchs bei einer Zirkus Familie auf. Seine Eltern waren Akrobaten, die an der Manegen Decke ihre Kunst dem Publikum zeigten. So wuchs er mit Verrückten, aber Liebenswerten Menschen auf. Ein richtig Festes zu Hause hatte er als Kind nie, da der Zirkus von Stadt zu Stadt zog. Doch er hatte eine große Familie, weswegen es ihm an nichts fehlte. So lernte er ebenfalls das Handwerk seiner Eltern. Doch ein tragischer Unfall zerstörte sein Leben. Seine Eltern stürzten in den Tod.

Er wurde von Bruce Wayne aufgenommen und von diesem auch großgezogen. Als er erfuhr, dass Bruce Batman ist, lernte er von ihm alles was zum Wissen musste um Verbrecher zu bekämpfen. Er wurde in allen Künsten des Kampfes und Überlebens eingewiesen. Dazu erhielt er eine besonders gute Schulbildung. Er wurde nach einiger Zeit zu Robin. Als dieser bekämpfte er an der Seite von Batman das Verbrechen. Doch es veränderte ihn auch und oft übertrieb er es. Als er erfuhr, dass Tony Zucco für den Mord an seinen Eltern verantwortlich war, wollte er ihn selbst Töten. Doch es kam etwas anders, als er erwartet. Am Ende lies Robin Tony zurück, so dass er von Maronis Leuten ermordet werden konnte•

• Er zog nach Detroid weg von Batman. Er fürchtete das ihn das bekämpfen von Verbrechen, am Ende selbst zu einem machen würde. Denn er ließ zu das Tony ermordet wurden war und hätte ihn am Ende selbst getötet, nur aus Rache heraus. Das war nicht Gerecht und daher suchte er einen neuen Weg. Diesen fand er als Detective im DPD. Wo er bis heute arbeitet. •



Avatar
• Brenton Thwaites •

Charakterart
[] Marvel [X] DC [] Freecharakter

Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, auf welches?
• Nein •

Probepost erwünscht?
[x] Ja [] Ein Alter [] Nein [] Keine Ahnung

Alter deiner PB
• Alt jenug •

nach oben springen

#47

RE: Bewerbung um einen Charakter

in Bewerbung 17.02.2019 08:38
von Kahlan Tatum | 260 Beiträge

Hallo lieber Gast,
es freut uns, dass du zu uns gefunden hast und Dick ist auch ein genialer Charakter
Jedoch haben wir gerade bereits einen Dick in unseren Reihen mit dem wir uns schon in Verbindung gesetzt haben, ob er seinen Chara behalten will. Bis morgen erwarten wir eine Antwort, danach wird er dir frei gegeben
Falls du also noch ein wenig Geduld hast, würdest du spätestens morgen wieder von uns hören ^^

Liebe Grüße, Kahlan


nach oben springen

#48

RE: Bewerbung um einen Charakter

in Bewerbung 17.02.2019 17:44
von Clark Kent • 529 Beiträge

Heyho lieber Gast.
Wir haben es im Team abgesprochen und wollen dich gern hier bei uns haben. Zwar haben wir schon einen Dick aber der ist aus den Comics und deiner wohl aus der Serie. Also verschiedene Timelines.
Wir freuen uns also auf dich.
LG dein Team


It`s not an S. In my world, its mean hope.

nach oben springen

#49

RE: Bewerbung um einen Charakter

in Bewerbung 17.02.2019 21:42
von Dick Grayson
avatar

Huhu

wie ist das denn dann mit einem Namen? Nehme ich Dick Grayson?

nach oben springen

#50

RE: Bewerbung um einen Charakter

in Bewerbung 17.02.2019 22:29
von Clark Kent • 529 Beiträge

Huhu. Ja genau. Weil der Andere Richard Grayson heißt


It`s not an S. In my world, its mean hope.

nach oben springen

#51

RE: Bewerbung um einen Charakter

in Bewerbung 24.02.2019 21:53
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Name | Alter | Geschlecht | Rasse | Beruf
• Natalia Alianovna Romanova | alt genug | weiblich | Mensch | Agentin•

Zugehörigkeit
[x] Superhelden [] Schurken [] Mutanten [] Menschen [] Weiteres?

Besondere Fähigkeiten & Kräfte
• Free Charaktere geben bitte auch die Herkunft ihrer Kräfte an •
* langsames Altern
* gutes Immunsystem
* Kampfkunst
* Umgang mit Waffen

Schwächen
• Schließlich ist niemand unbesiegbar •
* ihre Kindheit

Story
• Bitte im Fließtext •
Natascha ist als Weisenkind aufgewachsen und von der russischen Regierung als Agentin ausgebildet worden. Sie wurde psychisch und physisch auf verschiedene Weisen gebranntmarkt, sodass sie nun eine voll ausgebildete Spionin ist. Trotz allem hat sie aber nie ihre Empathie und ihr Mitgefühl verloren. Sie steht nun auf der guten Seite und hilt die Menschheit vor Bösem zu bewahren.

Avatar
• Scarlett Johannson •

Charakterart
[x] Marvel [] DC [] Freecharakter

Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, auf welches?
• Nope, aber ich bin von Bucky angeworben worden 😉 •

Probepost erwünscht?
[] Ja [] Ein Alter [] Nein [x] Keine Ahnung

Alter deiner PB
• viel zu alt für diesen Kram ^^ - 32 •

nach oben springen

#52

RE: Bewerbung um einen Charakter

in Bewerbung 25.02.2019 17:20
von Kahlan Tatum | 260 Beiträge

Halli hallo du!

Es freut uns, dass du zu uns gefunden hast. Der gute Bucky hatte dich ja bereits angekündigt
Da es sich um einen wichtigen Marvel-Charakter handelt, würden wir dich bitten Hier einen Probepost mit mindestens 400 Wörtern zu hinterlassen. Ort, Zeit und was auch immer darfst du dir dabei aussuchen

Viel Spaß dir auf jeden Fall und bis zum nächsten Wiedersehen ^^
Liebe Grüße, Kahlan


nach oben springen

#53

RE: Bewerbung um einen Charakter

in Bewerbung 28.04.2019 11:33
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Sorry bedauerlicherweise hatte ich es gestern nicht mehr geschafft meine Bewerbung zu setzen. Also hab ich sie jetzt schnell abgetippt da ich gleich wieder los muss jedoch nicht länger warten wollte

[center]
Name | Alter | Geschlecht | Rasse | Beruf
• Peter Parker | 16 | männlich | Mensch mit Spinnenkräften | Schüler •
 
Zugehörigkeit
[x] Superhelden [] Schurken [] Mutanten [] Menschen [] Weiteres?
 
Besondere Fähigkeiten & Kräfte
• Zu den Fähigkeiten von Peter Parker gehören erhöhte Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit sowie die Fähigkeit, sich an Händen und Füßen an fast jeder Oberfläche festzuhalten, und einem internen „Alarm“, der ihn vor drohender Gefahr warnt.
Der von Tony Stark entworfene Spider-Man-Anzug umfasst am Handgelenk getragene Web-Shooter (nach der Erfindung von Peter), die Fäden aus synthetisch hergestellten „Spinnenfäden“ ausschießen, welche ein hohes Gewicht mit einem hohen Maß an Haltekraft tragen können. Darüber hinaus bietet der Anzug verschiedene Zusatzleistungen, einen Stimmenverzerrer, eine Drohnen-Tracking-Funktion und einen gewissen Schutz gegen äußere Einflüsse. Wenn der Anzug nicht verwendet wird, wirkt er wie ein loses, dünnes Tuch. Beim Anlegen haftet er fest am Körper und dehnt sich leicht aus, sodass sich der Träger ohne Einschränkung mühelos bewegen kann.

Vor kurzem erwirbt Parker von Stark einen speziellen Rüstungsanzug, der viele Eigenschaften der eigenen Iron Man-Anzüge des Erfinders aufweist, einschließlich verbesserter Schutzschichten, Optiken, interner Luftzufuhr sowie einem Satz von vier spinnenähnlichen zusätzlichen "Armen", die auf die mentalen Befehle des Teenagers hören. •
 
Schwächen
• er überschätzt sich gerne mal (was wohl auch an seinem jungen Alter liegt) außerdem ist er, wenn auch schwerer als normale Menschen, durchaus verletzbar und sterblich. •
 
Story
• Ein Biss von einer Spinne gewährte dem Teenager Peter Parker seine Spinnentierfähigkeiten, und anstatt sie für den persönlichen Vorteil zu nutzen, beschloss er, anderen zu helfen. Als Waisenkind, das mit seiner Tante May Parker lebt, entschied sich der Junge, eine Maske zu tragen, während er Verbrechen bekämpft, um jene die ihm nahe stehen mit seinen Taten nicht zu belasten oder in Gefahr zu bringen.

May Parker nahm ihren Neffen auf, und zog ihn auf als wäre er ihr eigener Sohn, dabei versuchte sie stetig ihm wichtige Werte zu vermitteln damit aus ihm ein junger Mann wird auf welchen jeder stolz sein konnte. Die beiden stehen sich so nahe, dass er sich ständig Sorgen macht May mit seinen Superhelden-Aktivitäten zu verletzen, und fühlt sich sogar schlecht, sie anlügen zu müssen. May ist bis zu einem gewissen Grad unbeschwert, lässt aber ihren Neffen schnell wissen, wenn sie mit der Situation, in der er sich befindet, unzufrieden ist.

Als Student an der Midtown School of Science und Technology genießt Parker nur einen sehr kleinen Freundeskreis, teilweise aufgrund seiner außerschulischen Aktivitäten als Superheld. Sein bester Freund ist sein Klassenkamerad Ned, der aus Versehen seine geheime Identität aufdeckte und es liebt nun ein Teil dieser Operation sein zu dürfen. Während des ersten echten Abenteuer von Peter, bietet Ned trotz seines scheinbar tollpatschigen Verhaltens wertvolle Unterstützung.

Parker nannte sich selbst Spider-Man und trug zwei von ihm konstruierte Web-Shooting-Geräte , die er in selbstgedrehten Internet-Videos zur Schau stellte , was die Aufmerksamkeit von Tony Stark auf sich zog. Der Milliardär und Industrielle fand die geheimen Identität von Spider-Man heraus und wandte sich in einer bevorstehenden Konfrontation mit Captain America und einer Gruppe anderer Avengers an ihn. Parker zögerte anfangs sogar, seine geheime Karriere als Spider-Man zuzugeben, aber der Nervenkitzel des Abenteuers und Starks Vortrag über Verantwortung zogen ihn förmlich an und er akzeptierte die Einladung sowie ein neues High-Tech-Kostüm. •
 
Avatar
• Tom Holland •


 
Charakterart
[x] Marvel [] DC [] Freecharakter
 
Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, auf welches?
• nein •
 
Probepost erwünscht?
[] Ja [] Ein Alter [] Nein [x] Keine Ahnung
 
Alter deiner PB
• Volljährigkeit erreicht •

nach oben springen

#54

RE: Bewerbung um einen Charakter

in Bewerbung 28.04.2019 13:15
von Savannah Hayden • 3.104 Beiträge

Hallo Peter! =)

Alles gut, wir haben deine wirklich schöne Bewerbung auch schon durchgelesen und sind zu dem Schluss gelangt, dass du keinen Probepost schreiben brauchst! =)
Du kannst dich also direkt registrieren.

Liebe Grüße
Sav :3


       

nach oben springen

#55

RE: Bewerbung um einen Charakter

in Bewerbung 28.04.2019 13:34
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

das freut mich natürlich sehr und bin auch schon unterwegs

nach oben springen

#56

RE: Bewerbung um einen Charakter

in Bewerbung 28.04.2019 18:10
von Savannah Hayden • 3.104 Beiträge

Herzlich Willkommen, Reisender!
Wir freuen uns, dass du zu uns gefunden hast und wir den Interesse erwecken konnten.
Im Folgenden findest du unsere Steckbriefvorlage, die du bitte kopierst und ausfüllst, damit wir dich im Idealfall direkt freischalten können!










Wichtige Seiten für deine Bewerbung:
Unsere Regeln •• Die Storyline •• Avatar- und Charakterlisten •• Unsere Gesuche


       

nach oben springen

#57

RE: Bewerbung um einen Charakter

in Bewerbung 28.04.2019 23:08
von Clint
avatar


Name | Alter | Geschlecht | Rasse | Beruf
• Clinton Francis Barton alias Hawkeye/Ronin | 47 years | male | human | retired hero/assassin •

Zugehörigkeit
[] Superhelden [] Schurken [] Mutanten [] Menschen [x] Antiheld

Besondere Fähigkeiten & Kräfte
Scharfschütze: Wenn Clint sein Ziel erfasst hat, verfehlt er (fast) nie. Vor allem mit dem Bogen ist er ein ausgezeichneter Schütze, aber auch mit jeglicher Art von konventionellen Schusswaffen kann er problemlos umgehen. Beim Schießen verlässt er sich auf sein Können und vor allem auf seine Intuition, so kann er seine Ziele selbst treffen, wenn er sie nicht im Blick hat.
Nahkämpfer: Clint hat während seiner Zeit bei SHIELD eine umfassende Ausbildung in sämtlichen Arten des Nahkampfes genossen. Er ist ein exzellenter Kämpfer, auch wenn er den Kampf aus der Ferne bevorzugt. Das liegt vor allem daran, dass seine Feinde meist nicht so menschlich sind wie er selbst.
Akrobat: Schon in seiner Jugendzeit war Clint ein begabter Sportler und Akrobat, seine Ausbildung bei SHIELD hat aus ihm einen ausdauernden Kämpfer gemacht, der durchaus mal aus Fenstern springt und seine Gegner währenddessen noch mit gezielten Pfeilen ausschaltet.
Taktiker: Da Clint "nur" ein Mensch ist, muss er meist mehr auf Taktik als auf Stärke setzen. Er hat kein Problem damit Truppen zu führen und große umfangreiche Missionen bis ins kleinste Detail durchzuplanen. Dennoch setzt auch er, wenn mal etwas schief geht, gerne auf sein Improvisationstalent.

Schwächen
Menschlichkeit: Das mag vielleicht im Allgemeinen nicht als Schwäche gelten, aber wenn man bedenkt mit was für Gestalten sich Clint teilweise abgibt, ist es durchaus zu erwähnen. Er ist und bleibt ein einfacher Mensch, zwar ein Kämpfer und ausgebildeter Assasine, aber mittlerweile auch durchaus in die Jahre gekommen. Er ist verwundbar, sterblich und hat absolut keine übermenschlichen Fähigkeiten, was sein Leben zwischen all den Superhelden und Superschurken nicht gerade einfach macht.
Einzelgänger: Zwar kämpfte Clint mit den Avengers im Team zusammen, aber eigentlich bevorzugt er Alleingänge. Er hat Schwierigkeiten damit sich anderen unterzuordnen und es kommt nicht selten vor, dass er Befehle einfach komplett ignoriert um sein eigenes Ding durchzuziehen. Er ist stur, beharrt auf seiner Meinung und wirkt dadurch öfters etwas überheblich oder gar arrogant.
Rachsucht: Nachdem seine Familie verschwunden ist, wird Clint vorallem durch eines getrieben - Rachsucht! Das mag ihn vielleicht zu einem besseren Kämpfer machen, aber lässt ihn meist den Blick fürs wesentliche verlieren. Seine Fähigkeit das Gute in Menschen zu sehen, sie nicht auf ihre Taten in der Vergangenheit zu reduzieren, ist ihm weitgehendst abhanden gekommen. Clint tötet die, die er für Verbrecher hält, was ihn immer mehr in die Schiene eines Anti-Helden rutschen lässt.

Story
• Clinton Francis wurde in Waverly, Iowa als zweiter Sohn der Familie Barton geboren. Er hatte keine besonders schöne Kindheit. Sein Vater, ein aggressiver Alkoholiker, lenkte seinen Wagen, samt Frau auf dem Beifahrersitz, eines nachts im Suff gegen einen Baum. In dieser Nacht starben beide Eltern der Barton Jungs, woraufhin sie im Waisenhaus landeten. Sein großer Bruder Barney war in dieser Zeit alles für den jungen Clint. Der drei Jahre ältere Barney hatte damals riesigen Einfluss auf seinen Bruder, egal was er machte oder sagte, Clint tat es ihm gleich und hörte auf seinen Bruder.
Nach sechs Jahren ohne Familie, Liebe oder Zuneigung entschloss sich Barney dazu, das Waisenhaus zu verlassen. Als Clint davon Wind bekam, stand es für den kleinen Bruder fest, dass er mitkommen würde. Beide hielt absolut nichts an diesem grauen und tristen Ort. Zusammen planten die Barton Jungs die Flucht aus ihrem Gefängnis und nur eine Woche später, tief in der Nacht, packten sie das wichtigste zusammen, stiegen aus dem Dachfenster und verschwanden.
Barney hatte alles genau durchdacht, für seine sechszehn Jahre war er durchaus erwachsen und gerissen. So schleppte er seinen kleinen Bruder mit zum Zirkus, wo beide erstmal widerwillig aufgenommen wurden. Schon bald bewiesen aber beide Jungs, dass man sie durchaus zu was gebrauchen konnte. Vor allem Clint lebte sich unheimlich schnell in die Gemeinschaft ein und fand bald einen Mentor im Schwertkünstler Swordsman. Er wurde zu seiner rechten Hand, half ihm bei seinen Aufführungen, lernte seine Tricks und stand bald selbst auf der Bühne. Je besser sich Clint jedoch mit der Zirkusfamilie verstand, desto mehr entfernte sich Barney von ihn. Sein großer Bruder, der sich eher weniger einfinden konnte, war von Neid zerfressen und gewann immer mehr Abstand zu Clint.
Clint, mittlerweile 16 Jahre alt, wurde bald zu einer bekannten Größe in der Manege, mit seinen akrobatischen Tricks und seiner Präzision mit dem Bogen machte er sich einen Namen unter dem Pseudonym Hawkeye, das ihn für eine sehr lange Zeit begleitet hat.
Doch natürlich sollte für Clint das Leben nicht einfach unbeschwert weiterlaufen, stattdessen musste er beobachten, wie sein Freund und Mentor Swordsman die eigenen Leute beklaute. Rechtschaffend und vielleicht ein klein wenig naiv, verständigte Clint die Polizei um Swordsman anzuzeigen. Nicht nur handelte er sich damit den Groll aller anderen ein, denn Zirkusleute klären so etwas lieber unter sich selbst, nein, Swordsman war so außer sich, dass er den jungen Clint mit seinem Schwert niederstreckte um sich daraufhin aus dem Staub zu machen.
Nur widerwillig wurde der junge Bogenschütze noch geduldet im Zirkus. Es dauerte Wochen bis er sich von seinen Verletzungen erholt hatte. Die Narben sieht man noch heute. Er wurde geächtet als ein Verräter, jemand dem man nicht trauen konnte. Vor allem dass sein Bruder ebenso dachte, verletzte Clint sehr. Es kam daher nicht überraschend, dass sich Barney nach wenigen Monaten dazu entschloss den Wanderzirkus zu verlassen um zur Army zu gehen. Obwohl Clint nicht damit gerechnet hatte, fragte sein Bruder ihn, ob er ihn begleiten wolle. Aber als Freigeist und zu dieser Zeit noch recht friedliebender Mensch, konnte sich der junge Barton nicht mit dem Gedanken anfreunden zur Army zu gehen. Sein Bruder zog nach einer Woche ab, hoffte dass Clint sich doch noch umentscheiden würde, was dieser auch tat. Doch als er am Bahnhof ankam, verschwand der Bus mit seinem Bruder bereits um eine Kurve.
Clint kehrte nicht mehr zurück, sondern suchte sich einen neuen Wanderzirkus, um einen Neustart zu wagen. Durch seine bekannten Fähigkeiten fiel es ihm nicht schwer wo anders unterzukommen. So verging einige Zeit, bis Clint sich letztendlich doch dazu entschied zur Army zu gehen.
Dort war es auch, wo Nick Fury auf den jungen Mann aufmerksam wurde. Clint, unbeständig, unentschlossen, stets etwas neues ausprobierend, hielt es jedoch nicht lange bei der Army. Auf seinen Reisen quer durch Amerika lernte er seine Frau Laura kennen und Clint schien endlich angekommen zu sein. Er heiratete, zog in ein etwas abgelegenes Haus und wollte ein einfaches Leben führen, bis Fury ihn für SHIELD rekrutierte.
Da seine Frau ihn bei allem unterstützte, ließ sich Clint dazu hinreißen den Job unter Fury anzunehmen. Bei SHIELD wurde er zu einem Elite Agenten ausgebildet. Er machte sich schnell einen Namen und bewies, dass Nick Fury ein außergewöhnlich gutes Gespür hat. Als einer der besten Assassine wurde er dazu angeheuert Black Widow zu eliminieren, aber Clint entschied sich dagegen. Er sah ihr Potential und vor allem das Gute in ihr, weshalb er sie kurzerhand rekrutierte. Aus einer Partnerschaft bei der Arbeit wurde schnell eine tiefe Freundschaft.
Im Kampf gegen Loki schloss sich Clint als Hawkeye den Avengers an. Er kämpfte in vielen Missionen an ihrer Seite, zerstörte mit ihnen gemeinsam Hydra und Ultron, bevor er sich wieder zurückzog und sich seiner Familie widmete. Erst als Cap sich bei ihm meldete, der sich als Flüchtiger gegen Iron Man stellen wollte und Hawkeyes Hilfe benötigte um Wanda zu befreien, stürzte sich Clint wieder in den Kampf. Er tat was er für richtig hielt und stellte sich gegen seine Freunde, woraufhin er von Stark in eine Zelle gesteckt wurde. Sein Vertrauen in Iron Man ist seit diesem Vorfall verschwunden. Man könnte sogar sagen, dass er eine gewisse Art von Verachtung gegenüber Tony verspürt.
Nachdem Cap in aus der Gefangenschaft befreit hatte, entschloss sich Clint entgültig das Superheldendasein an den Nagel zu hängen. Er kehrte zu seiner Familie zurück, seinen drei Kindern und seiner Frau. Einige Jahre lang war es ihm vergönnt ein schönes, einfaches und glückliches Leben zu führen. Doch es sollte nicht auf ewig so bleiben. Denn eines Tages, als er von einem Abstecher in die Stadt zurückkam, war seine Familie verschwunden.
Der Verlust seiner Familie veränderte Clint von Grund auf. Er verschwand von der Bildoberfläche. Zuerst widmete er sich der Suche nach ihnen, was jedoch mehrere Jahre erfolglos blieb. Er konnte weder herausfinden wo sie waren, noch wer dahinter steckte. Also gab er die Suche als gebrochener Mann auf. Sein Versagen und den Verlust versuchte er erst in Alkohol zu ertränken, da ihm das aber nicht weiterhalf, widmete er sich wieder dem, was er am besten konnte. Als Selbstjustizler, der sich selbst "Ronin" nennt, begann er alle Leute die in seinen Augen Unrecht getan hatten, zu verfolgen und zu töten. Oftmals hinterlässt er schlimme Schauplätze, die auf ein willkürliches Massaker schließen lassen. Dabei tötet Clint nie willkürlich oder ohne Grund. Dennoch ist ihm sein damaliger Sinn, das Gute in Menschen zu erkennen, vollkommen abhanden gekommen. Von Rachdurst getrieben und von seinem eigenen Versagen gebrochen, ist Clint nicht mehr der Mann der er einmal war. Er meidet jeglichen Kontakt mit seinen alten Freunden, hält sich bedeckt und reist vom einen Land ins andere, immer dort hin, wo er etwas zu tun hat. Das Ziel die Verantwortlichen für das Verschwinden seiner Familie zu finden hat er noch immer vor Augen, auch wenn er die intensive Suche schon längst abgebrochen hat.•

Avatar
• Jeremy Renner •

Charakterart
[x] Marvel [] DC [] Freecharakter

Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, auf welches?
• nope •

Probepost erwünscht?
[] Ja [] Ein Alter [] Nein [x] Keine Ahnung

Alter deiner PB
• alt genug... •

nach oben springen

#58

RE: Bewerbung um einen Charakter

in Bewerbung 29.04.2019 22:23
von Savannah Hayden • 3.104 Beiträge

Hallo du!

Ich mach es kurz und schmerzlos: Du kennst das Prozedere, husch rein!


       

nach oben springen

#59

RE: Bewerbung um einen Charakter

in Bewerbung 29.04.2019 23:50
von Savannah Hayden • 3.104 Beiträge

Herzlich Willkommen, Reisender!
Wir freuen uns, dass du zu uns gefunden hast und wir den Interesse erwecken konnten.
Im Folgenden findest du unsere Steckbriefvorlage, die du bitte kopierst und ausfüllst, damit wir dich im Idealfall direkt freischalten können!










Wichtige Seiten für deine Bewerbung:
Unsere Regeln •• Die Storyline •• Avatar- und Charakterlisten •• Unsere Gesuche


       

nach oben springen

#60

RE: Bewerbung um einen Charakter

in Bewerbung 30.04.2019 23:47
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Name | Alter | Geschlecht | Rasse | Beruf
• Bill Prescott | 18 | männlich | Mensch | Strafverbrecher/ früher Schüler •

Zugehörigkeit
[] Superhelden [X] Schurken [] Mutanten [] Menschen [] Weiteres?

Besondere Fähigkeiten & Kräfte
• Bill ist bei seinem Großvater aufgewachsen, einem SOG Vietnamveteranen, der ihn bereits in jungen Jahren hart auf die Probe stellte. Sein Klettergeschick wird nur von seiner Lautlosigkeit und seiner Kampftechnik übertroffen. •

Schwächen
• Hat man erst seine Technik durchschaut ist er keine wirkliche physische Bedrohung mehr aufgrund seiner doch schmalen Statur und seiner derzeitigen Körpergröße. •

Story
• Bill's Eltern starben früh bei einem Autounfall weshalb sein Großvater das Sorgerecht erhielt. Einige Jahre lief es ziemlich gut, bis sein Großvater seine psychischen Probleme die er aus dem Krieg mitbrachte auf den Jungen übertrug. Er bildete ihn hart aus. Zeigte ihm was es hieß in der Natur zu überleben, sich schnell fortzubewegen und lautlos zuzuschlagen. Schließlich blieb das auch an der Psyche des Jungen nicht unbemerkt. Mit 17 Jahren wurde dann seinem Großvater das Sorgerecht entnommen und er kam in ein Waisenhaus. Dort hatte er es relativ schwer einen Anschluss zu finden, bis Sophia auftauchte, ein Mädchen in seinem Alter. Die beiden verbrachten viel Zeit miteinander und es wirkte fast so als wären die vergangenen Jahre bei seinem Großvater nie geschehen. Wie es das Schicksal wollte ging Sophia eine Beziehung ein, nicht mit Bill jedoch sondern mit einem großen Ekelpaket namens Butch. In Bill kochten gerade zu die Emotionen hoch und er verstand nicht wieso sie sich gerade für Butch entschied. Eines Nachts dann schlich sich der Junge ins Zimmer von Butch. Schwarz bekleidet und mit einer Halloweenmaske zog er ein Messer aus der Jackentasche und tötete den älteren Jungen mit einem schnellen Stich in die Schläfe. Für Bill war das Problem damit erledigt. Er dachte wenn er Sophia die Augen öffnete würde sie begreifen wen sie wirklich von den beiden wollte. Jedoch wurde dabei genau der gegenteilige Effekt ausgelöst. Sophia distanzierte sich immer mehr von Bill und kam ihm langsam auf die Schliche was er Butch angetan hatte. Bevor es schließlich so weit kam verschwand der Junge aus dem Waisenhaus. Ein halbes Jahr später wurde in Gotham, nach einem doch recht kurzen Kampf mit Batman ein junger Mann verhaftet, dem 18 Morde angehaftet werden konnten. Die Opfer waren weitestgehend Pärchen wobei jedoch immer nur der männliche Teil getötet wurde. Die Frau wurde immer unberührt gelassen. In allen 18 Fällen beschrieben die Frauen den Angreifer als einen schmalen, dunkel gekleideten Mann mit einer weißen Geistermaske der in die Wohnung oder das Haus einbrach und den Partner mit einem schnellen Stich tötete. Trotz seines jungen Alters wurde Bill nach Arkham verlegt, wo man glaubte ihm helfen zu können. Nun wartet er auf den perfekten Zeitpunkt, auszubrechen und sein Werk fortzusetzen.... •

Avatar
• David Mazouz •

Charakterart
[] Marvel [] DC [X] Freecharakter

Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, auf welches?
• Nein •

Probepost erwünscht?
[] Ja [] Ein Alter [X] Nein [] Keine Ahnung

Alter deiner PB
• 22 •

nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 3 Gäste sind Online:
Lisa Snart

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lucien Blanc-Bellerose
Besucherzähler
Heute waren 59 Gäste und 18 Mitglieder, gestern 40 Gäste und 18 Mitglieder online.


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen