INTRO
MARVEL & DC RPG Forum, für alle Fans von Superhelden und Schurken!
Aktuell suchen wir «Mitglieder der Jäger «Captain America «The Guardians of Galaxy «Black Panther «The Flash «Batman «Wonder Woman «Suicide Squad «Schurken aller Art und viele andere Charaktere! Freecharaktere sind ebenfalls gerne bei uns gesehen!
TEAM
08.11.2018 Gotham City & New York
the daily news
Fake News Breaking NOW
Es begann an einem ganz normalen Tag. Ich erinnere mich noch genau daran, wie ich wie jeden Morgen die Brötchen in den Ofen schob und den Fernseher anmachte um die täglichen Nachrichten zu sehen. Ohne zu wissen, was mit mir geschah jagte gefühlt ein Tornado durch meine Wohnung. Blätter flogen durch die Gegend und bevor ich irgendetwas realisieren konnte stand ein Mann vor mir. Nicht etwa ein normal gekleideter, nein, ein stechend rotes Kostüm mit einem Blitz auf der Brust schien seinem Körper angegossen zu sein. Kurz davor in Ohnmacht zu fallen, starrte ich den Fremden einfach nur an. Jener tat das selbe, bis er irgendwann das Wort ergriff, sich als Barry Allen vorstellte und fragte in welchem Universum er gerade gelandet sei. Hätte ich sein Auftauchen nicht mit eigenen Augen gesehen, würde ich ihn für einen Spinner erklären, doch seine Taten und Worte überzeugten mich vom Gegenteil. Er erklärte, dass ich mit in ein Universum kommen sollte, um die Geschehnisse dort nieder zu schreiben. Natürlich war ich kritisch, woher er wusste, dass ich Autor und Journalist war, doch nachdem er mir von Paralleluniversen erzählte hatte, schien dies das kleinste Fragezeichen in meinem Kopf zu sein. Fasziniert von seinen Erzählungen nahm ich wie gebannt seine Bitte an und bevor ich noch ein Wort sagen konnte, befand ich mich nicht mehr in meinem Zuhause, nein, es war eine gänzlich andere Welt, das wusste ich schon ohne viel davon gesehen zu haben. Der Mann in Rot führte mich zu einem Turm, auf dem ein gigantisches A die Nacht erhellte. Willkommen im Avengers Tower hatte er nur gesagt und meine Faszination wuchs stetig weiter. Mir wurden kurze Zeit darauf einige Gestalten vorgestellt, die in meinem Universum nur in Comicbüchern existierten. Doch sie erklärten mir, dass ich eine Aufgabe hatte; Aus unbekannten Gründen waren zwei Universen kollidiert und hatten ein neues Universum erschaffen, ein Mix aus beiden. Geschichten, die aus meiner Welt zu stammen schienen, waren hier anders abgelaufen; Weltkriege, Kulturen und Organisationen, die ich wiedererkannte, jedoch anders verlaufen waren, genau genommen waren sie sogar in den jeweiligen Universen unterschiedlich. Erst die Gegenwart fügte die beiden zusammen. Doch die Gedächtnisse der Leute ihres alten Zeitstrangs blieben erhalten.
WEATHER

GOTHAM CITY: bewölkt, 13 Grad NEW YORK CITY: nebelig, 12 Grad
#1

Hochsicherheitszelle [1]

in Archivierte Plays 25.05.2018 13:01
von The Universe • 268 Beiträge
nach oben springen

#2

RE: Hochsicherheitszelle [1]

in Archivierte Plays 02.05.2019 11:14
von Bill Prescott (gelöscht)
avatar

Bill war noch nicht lange in Arkham, doch schien bereits jetzt total gelangweilt. Vor einigen Monaten wurde er von Batman hierhergebracht und musste sich seither mit den Psychatern und den anderen Insassen rumschlagen. Die Psychater dachten sie konnten ihn rehabilitieren und die anderen Insassen gingen ihm seit einigen Wochen aus dem Weg. Der Typ hätte eben nicht sein Mittagessen auf den Boden werfen sollen. Der Vorfall der mit einer aufgebissenen Kehle des Mitgefangenen endete führte dazu das er in eine Hochsicherheitszelle verlegt wurde.

Er war von einer dicken Welle aus Gitterstäben umgeben die in der Mitte eines großen Raumes standen. Es glich der Zelle in der auch Harley Quinn gehalten wurde. Kopfüber baumelte er in der Mitte der Zelle vor und zurück und umschlang für den Halt die obere Reihe Gitterstäbe mit seinen Beinen. Dabei lauschte er den Geräuschen die sich so in der Anstalt ansammelten. Einige schrien wild, andere sprachen mit sich selbst. Mit einem breiten und äußerst gelangweilten Gähnen beobachtete er die beiden Polizisten vor seiner Tür, die eher zum Schutz der Mithäftlinge dort postiert waren, als zu seinem Schutz. Sein Blick ging weiter im Raum umher und hoffte das bald etwas interessantes passierte oder das er eine Möglichkeit fand hier auszubrechen um sein Werk weiter zu vollbringen.

@Arlene Edgington


zuletzt bearbeitet 02.05.2019 11:19 | nach oben springen

#3

RE: Hochsicherheitszelle [1]

in Archivierte Plays 02.05.2019 21:53
von Arlene Edgington (gelöscht)
avatar

Eine Weile war bereits vergangen , bisher kam ich mit meinen Überfällen ganz gut davon , gut ein ,zwei Mal war es wirklich knapp aber dennoch erwischten sie mich nie.
Bei meinem letzten Raubzug , hatte ich eine wertvolle Kette erbeutet leider hatte sich meine mitbewohnerin die ich zurzeit hatte , sich diese ungefragt ausgeliehen und die blöde Kuh hatte sich die auch noch stehlen lassen. Wie blöd musste man eigentlich sein? Tja diese Frage durften man niemanden stellen schließlich brach immer einer den Highscore.
Natürlich wollte ich mir meine rechtmäßige erklaute Beute nicht wieder wegnehmen lassen , also stellte ich nachforchungen an und fand herraus , dass der Typ , der meine Kette hatte, gefasst wurde. Und ins Hochsicherheitsgefängnis gebracht wurde. Die Kette befand sich ebenfalls dort. Also brach ich dort ein , war gar nicht so einfach , aber dennoch hatte ich es geschafft. Leise schlich ich mich durch das Gefängnis und stal mir die Kette zurück. Fast wäre ich schon draußen gewesen , doch leider stellten sich mir zwei Wärter in den Weg , was mich dazu brachte mich zu verstecken , dabei fiel mir die Kette in einer der Zellen " verdammt" flüsterte ich leicht. Eine kleine Ablenkung genügte und die Wärter die bis eben noch vor der Zelle standen , verschwanden.
Lautlos landete ich vor der Zelle. Ich brauchte die Kette nur wie kam ich dar rein? Ich sah den jungen Mann " ey Fledermaus, tu mir einen gefallen und lass die Kette rüber wachsen"

@Bill Prescott

nach oben springen

#4

RE: Hochsicherheitszelle [1]

in Archivierte Plays 03.05.2019 11:27
von Bill Prescott (gelöscht)
avatar

Während er auf der Stange vor und zurückbaumelte sah er wie die Wachen auf einmal ihre Position verließen. Es schien als hätte sie irgendein Geräusch fortgelockt. Bill horchte auf und war deshalb gespannt was als nächstes passierte. Dies wirkte für ihn wie ein typisches Ablenkungsmanöver. Woher er das wusste? Naja er verwendete oft genug selbst Ablenkungen um seine Opfer zu trennen. Jedoch hörte der junge Mann zwei Geräusche. Dazu gehörte auch das klimpern von wertvollem Metall auf den Boden. Sein Blick ging kopfüber über den Boden in der Zelle, wo er dann diese wunderschöne Goldkette entdeckte. "Du solltest nicht hier drin sein" sprach er leise zu sich selbst als er die Kette mit seinem Blick fokussierte. Nur kurze Zeit später offenbarte sich ihm dann eine junge Frau, die ebenfalls nicht so auszusehen schien als würde sie hierher gehören. Dann vernahm er auch schon ihre fordernden Worte.
"Mal ganz locker, hübsche Lady. Die Fledermaus hockt wahrscheinlich gerade in seiner Höhle." sprach er während er sich elegant von der Stange auf den Boden runter schwang. Dabei bückte er sich dann ab und hob die Kette auf. "Wie du siehst bin ich leider etwas eingeschränkt und ich weiß nicht ob ich dir die Kette einfach so rüberreichen kann" grinste er dann. "Das bedeutet du wirst mich wohl rauslassen müssen wenn du die Kette wieder haben willst." Bill ging dann provokant vor ihr auf und ab und drehte die Kette in seiner Hand immer wieder. "Lass dir nicht zu lange Zeit, vielleicht bekomm ich sonst noch Lust die Wachen zu rufen, damit hier wenigstens einmal was interessantes passiert" gähnte er dann gespielt.

@Arlene Edgington


nach oben springen

#5

RE: Hochsicherheitszelle [1]

in Archivierte Plays 03.05.2019 21:47
von Arlene Edgington (gelöscht)
avatar

Die Wachen waren so einfach abzulenken, wenn man es genau nahm hätten sie sich nicht so leicht ablenken lassen dürfen , aber naja was sollte es . War ja nicht mein Problem , wenn sie so blöd waren.
Warum musste das ausgerechnet mir passieren , dass die blöde Kette ausgerechnet in einer der Zellen fiel? Heute war wirklich nicht mein Tag , noch dazu kam noch , dass ich nicht Zeit hatte, schließlich würden die Wachen nicht ewig abgelenkt sein. Sobald sie feststellten , dass nichts war, würden sie zurück kommen. Ich hörte die Worte, des mir unbekannten . na toll er hatte sie auch noch entdeckt, mit heimlich rausnehmen und verschwinden war wohl jetzt nicht mehr.
Klar hatte der Typ mich bemerkt, wenn nicht wäre er blind gewesen . ich hörte seine Worte und grinste frech . " ganz einfach , wirf sie durch die Gitter, ich denke das dürfstest selbst du schaffen" Ich hörte seine Forderrung . Kurz sah ich auf seinen Namen, der als Namensschild auf seiner Brust stand. Ich kannte den Namen und wusste was er angestellt hatte. " warum sollte ich dich befreien ? Die kette bekomm icch auch so" Nur hatte er leider recht. Wenn er die Wachen rief, war ich erledigt. Leicht biss ich die Zähne zusammen , wie ich es hasste wenn ich nach geben musste. " außerdem wer sagt mir, dass ich mein Eigentum wieder bekomme, wenn ich dich raus lasse ?" Kurz sah ich mich um. Stimmen die lauter wurden waren zu vernehmen. Mit einen kleinen Sprung war ich oben und sah runter. Ein paar Wachen gingen den Flur entlang doch dachten sie nicht einmal daran , sich hierher zu bewegen.


@Bill Prescott

nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 1 Gast sind Online:
Kate Bishop

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lucien Blanc-Bellerose
Besucherzähler
Heute waren 29 Gäste und 19 Mitglieder, gestern 155 Gäste und 13 Mitglieder online.


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen