INTRO
MARVEL & DC RPG Forum, für alle Fans von Superhelden und Schurken!
Aktuell suchen wir Captain America «VISION «The Guardian of Galaxy «Black Panther «The Flash «Batman «Wonder Woman «Suicide Squad «Schurken aller Art und viele andere Charaktere! Freecharaktere sind ebenfalls gerne bei uns gesehen!
TEAM
08.11.2018 Gotham City & New York
the daily news
Fake News Breaking NOW
Es begann an einem ganz normalen Tag. Ich erinnere mich noch genau daran, wie ich wie jeden Morgen die Brötchen in den Ofen schob und den Fernseher anmachte um die täglichen Nachrichten zu sehen. Ohne zu wissen, was mit mir geschah jagte gefühlt ein Tornado durch meine Wohnung. Blätter flogen durch die Gegend und bevor ich irgendetwas realisieren konnte stand ein Mann vor mir. Nicht etwa ein normal gekleideter, nein, ein stechend rotes Kostüm mit einem Blitz auf der Brust schien seinem Körper angegossen zu sein. Kurz davor in Ohnmacht zu fallen, starrte ich den Fremden einfach nur an. Jener tat das selbe, bis er irgendwann das Wort ergriff, sich als Barry Allen vorstellte und fragte in welchem Universum er gerade gelandet sei. Hätte ich sein Auftauchen nicht mit eigenen Augen gesehen, würde ich ihn für einen Spinner erklären, doch seine Taten und Worte überzeugten mich vom Gegenteil. Er erklärte, dass ich mit in ein Universum kommen sollte, um die Geschehnisse dort nieder zu schreiben. Natürlich war ich kritisch, woher er wusste, dass ich Autor und Journalist war, doch nachdem er mir von Paralleluniversen erzählte hatte, schien dies das kleinste Fragezeichen in meinem Kopf zu sein. Fasziniert von seinen Erzählungen nahm ich wie gebannt seine Bitte an und bevor ich noch ein Wort sagen konnte, befand ich mich nicht mehr in meinem Zuhause, nein, es war eine gänzlich andere Welt, das wusste ich schon ohne viel davon gesehen zu haben. Der Mann in Rot führte mich zu einem Turm, auf dem ein gigantisches A die Nacht erhellte. Willkommen im Avengers Tower hatte er nur gesagt und meine Faszination wuchs stetig weiter. Mir wurden kurze Zeit darauf einige Gestalten vorgestellt, die in meinem Universum nur in Comicbüchern existierten. Doch sie erklärten mir, dass ich eine Aufgabe hatte; Aus unbekannten Gründen waren zwei Universen kollidiert und hatten ein neues Universum erschaffen, ein Mix aus beiden. Geschichten, die aus meiner Welt zu stammen schienen, waren hier anders abgelaufen; Weltkriege, Kulturen und Organisationen, die ich wiedererkannte, jedoch anders verlaufen waren, genau genommen waren sie sogar in den jeweiligen Universen unterschiedlich. Erst die Gegenwart fügte die beiden zusammen. Doch die Gedächtnisse der Leute ihres alten Zeitstrangs blieben erhalten.
WEATHER

GOTHAM CITY: bewölkt, 13 Grad NEW YORK CITY: nebelig, 12 Grad

#661

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 14.03.2019 20:00
von FOUR ONE FIVE
avatar

ORANGE, ORANGE, ORANGE SIND ALLE MEINE SACHEN - Orange ist alles was ich habe.

Hallihallöööchen meine Lieben

Was es mit unserer Überschrift auf sich hat? Wieso wir uns an einem Donnerstag Abend bei euch melden?? Wir haben ein neues Design, dass unsere liebe Emma für uns gemacht hat und wollen es natürlich stolz verkünden. Wir sind alle komplett entzückt davon.

Na was sagt ihr? Hat sie toll gemacht oder? Ansonsten möchten wir euch natürlich einen wunderschönen restlichen Donnerstag wünschen, nur noch Freitag überstehen und schon ist es endlich da: Das Wochenende!!!

Alles Liebe vom
#FOUR-ONE-FIVE-TEAM

nach oben springen

#662

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 14.03.2019 22:53
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar







"HALLO LIEBES PARTNERFORUM"

Heute ist nicht nur Donnerstag, was bedeutet das wir nur noch einen Tag von dem Wochenende entfernt sind. Nein an jedem zweiten Donnerstag im März, feiern Fans auf der gesamten Welt den Tag der Popcorn-Liebhaber.

Also ich an meiner Stelle, bin leider nicht so ein Liebhaber von Popcorn, aber wie steht es mit euch?
Esst ihr euer Popcorn lieber Süß oder Salzig? Und wann esst ihr Popcorn?

Also eigentlich kann man dieses ja überall essen, wobei es mir im Kino ja am besten gefällt, wenn alles nach dieser feinen süßen Kostbarkeit riecht.

Wir wünschen euch einen schönen restlichen Donnerstag Abend.
Genießt diesen, vielleicht ja mit einer Schüssel Popcorn und einem guten Filmchen?

Euer Team aus • ANOTHER DAY IN PARADISE-SAN DIEGO •

nach oben springen

#663

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 15.03.2019 10:03
von Last Survivors
avatar





[ “The world is a goddamned evil place, the strong prey on the weak, the hunter becoming the hunted; I’ve given up hope that there is a God that will save us all. How am I supposed to believe that there’s a heaven and a hell when all I see now is hell.”]
― Aaron B. Powell, Doomsday Diaries III: Luke the Protector




“We'd stared into the face of Death, and Death blinked first. You'd think that would make us feel brave and invincible.
It didn't.”


Ein schönes Wochenende wünschen alle vom,
«WE ARE THE LAST SURVIVORS»

◈◈◈◈ O.V.E.R.L.O.O.K. ◈◈◈◈
STORYLINE || WANTEDS || APPLY

nach oben springen

#664

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 15.03.2019 20:36
von Pulse&Pages ♥
avatar

WHEN TONY STARK MEETS BILLY RUSSO


MARVEL; EIN HEIßES THEMA FÜR SICH UND VIELLEICHT MÖGEN EINIGE JA AUCH GAR KEIN MARVEL SONDERN DC LIEBER; WER WEIß? ABER WIR FÜR UNSEREN TEIL LIEBEN MARVEL UND WIR LIEBEN GANZ BESONDERS 2 CHARAKTERE; DER EIN ODER ANDERE WIRD SICH WUNDERN - ABER WIR ;- BASH UND GALA ERZÄHLEN EUCH MAL WARUM ES BILLY BEI TONY BESSER GEHABT HÄTTE:

GANZ EINFACH; TONY HÄTTE IHN ZU SCHÄTZEN GEWUSST UND WENN EINER SAGT ES WÄRE NICHT SO - CIAO KAKAO; ES WÄRE SO!
JEDER HAT SO SEINEN SERIENLIEBLING UND DAS SIND UNSERE; VIELLEICHT HÄTTE SICH BILLY GUT BEI DEN AVENGERS GEMACHT? ODER ABER VIELLEICHT HÄTTE SICH AUCH TONY GUT BEIM PUNISHER GEMACHT? WER WEI?; LEIDER WERDEN WIR DAS NIE HERAUSFINDEN; ABER FÜR UNS; IN UNSERER FANTASIE - IN UNSERER WELT - DREAMTEAM!



NUTZT DEN HASHTAG UND VERBREITET DIE NEWS;

#BILLYDESERVEDBETTER #WELOVEBILLYRUSSO #TONYANDBILLY #STARKANDRUSSO #IRONMANMETSBILLYRUSSO


nach oben springen

#665

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 15.03.2019 20:48
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar



Hallooooooooooooooooooooooooooo Ihr lieben RPG Freunde!

Da sind wir wieder, die Quatschköppe aus L.A.

Und heute. Jaaaaaaa heute stelle ich Euch mal meinen Busenkumpel und mich selbst etwas vor.
Wenn ich hier schon dauernd auf Eurer Seite herum eier, wisst Ihr wenigstens mal womit Ihr es zu tun habt!

Also da hätten wir meinen Busenkumpel Big T. , Idiot, P. oder meinetwegen auch Pole. ( <--- Jaaa da is so meine Liebste Bezeichnung für Ihn!)

T. P. K & H. T.
{Aus Datenschutzgründen hat mich die Chefetage per dreifachem Antrag gerügt und wir verzichten in Zukunft auf volle Namens Ausschreibungen. ~ Habt Verständnis aber mit den Initialen kommt Ihr auch super klar, das weis ich. ♥}

Und hach toll da kam ja auch schon das Objekt seiner Laune. Und stiefelte auf Ihn zu. Gut eher an Ihm vorbei, da Hawke sich im Schutz der Dunkelheit etwas in diese Gasse gestellt hatte. Und so wie der Pole Ihn passiert hatte, griff Er diesem in den Nacken, unsanft, und zog Ihn zu sich in die Gasse. [....] "Ja richtig gesehen. Und auch gehört. Also P. Bevor wir hier noch 5 Stunden in dieser Gasse reden. Hast Du jetzt genau 2 Möglichkeiten. Entweder wir gehen jetzt zusammen in mein abgewracktes Hotelzimmer und reden. Oder aber ich hau Dich K.O und trag Dich über der Schulter dort hin, kette Dich am Stuhl an und wir reden dann." Dachte der Idiot ernsthaft die Familia lies Ihn alleine? Oder das Er da überm großen Teich keine Freunde hatte?
Das Hotel verlassen, wollte er sich mit einem Kontaktmann treffen, der eventuell Informationen für ihn hatte, aber wurde wenig später in eine Gasse gezerrt. Nach der Gestalt geschlagen, stutzte er als er die Stimme hörte. "H.?!", verwirrt war gar kein Ausdruck, sodass er die gegenwehr auch direkt sein ließ. Wäre er hier um ihm den Kopf weg zu pusten, wäre das schon längst passiert und er hätte sich nicht erst noch einen Spaß daraus gemacht, ihn in eine dunkle Gasse zu zerren.
"Wieso sollten wir dann in deins gehen? Meins ist hier um die Ecke.", und es war von der gehobeneren Ausstattung.. zumindest sagten sich Ratte und Kakerlake da nicht Gut Nacht und die Mini Bar war auch prall gefüllt.. wie es in einem Polnischen Hotel auch zu sein hatte. "Von mir aus.. reden wir.", das Handy aus der Tasche gezogen schrieb er seinem Kontakt, wobei ihm ein seufzen entfuhr. "Hättest du nicht ne stunde später kommen können? Wenn du fertig damit bist, mich durch den Fleischwolf zu drehen, ist die Spur wieder kalt und ich kann wieder von vorne anfangen.", sich seine Zigarette aus der Tasche gezogen, zündete er sich eine an und nickte raus aus der Gasse. "Seit wann sprichst du eigentlich polnisch?"

Missmutig stiefelte Er vor der Zimmertür auf und ab. Wie so ein eingesperrter Tiger dem man rosa Schleifen an den Schwanz gepinnt hatte. "Polen.... Ich habe den Arsch voll Arbeit und wo bin ich? In Polen und warum? Weil ich diesen Idioten, diesen polnischen wohl bemerkt, den ich als meinen Freund zähle von einer absolut dämlichen Aktion abbringen muss. Und wieso? Weil dieser idiotische Kerl zusammen mit Misses fass mich nicht an ich bin die Icequeen einen auf Kindergarten machen muss." [.....] "Und bitte sag mir das Dir die scheiß Eier weg gefroren sind als N. Dich geküsst hat." Eigentlich war das eher ein Scherz um das ein wenig aufzulockern. Aber uneigentlich würde Ihn schon interessieren ob einem wirklich die Eier weg frosten wenn man von der Eiskönigin geküsst wird. Wieso? Einfach aus Interesse heraus. Und um Sie eventuell aufzuziehen damit.
Unerwartet ruhig setzte sich Pawel tatsächlich auf den Sessel des Zimmers und beobachtete H.T dabei, wie er in dem Zimmer auf und ab tigerte, während er mit seiner Predigt begann. Natürlich hatte das ganze schon seinen Lauf gemacht und natürlich hatte ein M.N ihn auch hergeschickt, wer bitte sonst? Der Russe hatte selbst seine Finger überall im Spiel und wenn nicht er, dann wäre es spätestens D.Z gewesen. [......] ER hatte noch den Rückhalt aus den Amerikanischen Reihen, sie als Frau eines Verräters hätte es da um einiges schwerer, weshalb sich auch sein Kiefer anspannte, als er den Worten von Hawke zuhörte und sich selbst ein Glas Bourbon eingoss und es mit einem Zug leerte.Sie war so dumm! So unfassbar dumm! Als würde er nicht seinen eigenen Plan verfolgen! Nur mit dem Unterschied, dass er erst einmal nach Polen musste, bevor sie selbst Hals über Kopf in etwas hinein rannte was sie Brandmarken würde. Die Frau trieb ihn noch in den Wahnsinn! [........] H's. Frage allerdings, ließ ihn selbst kurz lachen. "Und wie!", entfuhr es ihm. "Die Frau ist nicht nur nach außen hin eiskalt."

"Ich wollt schon immer mal in einem Warschauer Hotel als Schwuchtel abgestempelt werden." Grinste Er T. an und lies diesen wieder los.
"Das gehört auf jede gute To Do Liste.", lachte er leise, welches heller wurde, als er ein Thema vor schlug.
"Na aber Logo! Ebenso wie das als Transe in Asien durch gehen. So im schicken Flamingo Kleidchen. Nicht die rosa Federboa zu vergessen." H. selber grinste nur, was daran liegen konnte das es gut tat T. wieder aufrichtig lachen zu hören.
Sein Gesicht verzog sich. "Danke auch für das verstörende Bild!", dies würde ihn bis an sein Lebensende verfolgen und noch Albträume beschweren, da war er sich sicher und bereute es gerade extrem, diesen Gedanken eingeworfen zu haben, was sich auch in seinem Gesicht widerspiegelte, vor allem in den weit herunter gezogenen Mundwinkel und die gerümpfte Nase, die seinen Ekel über das Bild zeigten.
"Na aber Bitte doch! Du sollst schließlich auch was davon haben!" Klang es jetzt sehr mies wenn Er sagte, das Er sich jetzt geschmeichelt fühlte? Immerhin war Er so bis an T. Lebensende in seinen Gedanken und Träumen. Auch wenn Er etwas angeekelt aussah, das würde H. jetzt einfach übersehen. ~ Weil voll in Love und so. xD
"Das Bild wird mich bis an mein Lebensende verfolgen.", lachte er mit verzogenem Gesicht und schüttelte sich noch einmal unterstreichend dazu. Ja super.. dabei dachte er das H.o nicht der Mittelpunkt seines Universums war.. aber offenbar hatte der Bär da andere Pläne. Danke dafür. Jaa voll in Love, Schockverliebt geradezu!

"Ich weis jetzt nicht ob mir das schmeicheln sollte." Er musste ja selber Lachen. Nun ja, jeder sollte einen Polen haben, warum der Pole dann nicht eben ein H. Mittelpunkt im Universum? Hatte doch auch mal was, wenn man ehrlich war, etwas amüsantes. Und diese Schockverliebtheit hatte eben auch nicht jeder. Also bitte ja. Jetzt tut Mann mal nicht so als wäre das etwas schlechtes hier. Er genoss es doch sichtlich! [.....] Nein, man erwähnte jetzt nicht, das dieses Gespräch noch bis in die Frühen Morgenstunden von statten ging und mit einer Beule an H. Dickschädel endete. Nur weil dieser im Volldusel, nur in Shorts steckend mit seinem Handy in der Hand, an dem Er die Taschenlampe aktiviert hatte. Unter dem Bett nach seinem Handy gesucht hatte, sich dabei den Schädel am Nachtschrank anstieß, als T. lachend rückwärts aus dem Bett knallte, wohl bemerkt auch nur in Shorts steckend! H. sein Handy mit dem Satz... 'Dann suche ich das Teil eben Morgen.' .. auf besagtem Nachtschrank schmiss. Was gut so war, sonst hätte S. F- M. mit absoluter Sicherheit eine undefinierbar kryptische Nachricht bekommen. Ehe man sich gemeinsam volltrunkend ins Bett fallen lies. Und den Rausch aus schlief. [.....] Es war mit absoluter Sicherheit ein verdammt seltsames Bild das sich D.K.K. hier bot, als dieser am nächsten Morgen die Tür zum Hotelzimmer seines Bruders öffnete. Welcher schnarchend mit H. im Doppelbett friedlich schlummerte. Alleine weil der massige Amerikaner seinen Bruder in alter Löffelchen Manier von hinten im Arm hatte. Man musste schließlich mit Seiner Schockverliebten polnischen Liebe kuscheln! Doof nur das D. das Licht an machte. Was den Herren H. knurren lies. "Mhmmm mach das Licht aus." Auf den Rücken gedreht, dabei noch den einen Arm unter Toms Kopf liegen habend, legte sich der andere über Seine Augen. "Noch 5 Minuten Omi..." Nuschelte Er auf Deutsch ehe erneut ein leises Schnarchen einsetzte. Zumindest so lange bis sich neben Ihm etwas regte. T. der sich drehte und seinen Dickschädel auf die Bären Brust klatschte. Und im Schlafdusel sich der zweite Arm in einer ganz liebevollen Geste um den kleineren Polen legte. Erneut knurrte Er leise. "Wer steht auf und macht Kaffee?" Auch nur ein nuscheln. Und nein Er rallte nicht das es T. war, zumindest noch nicht. Weil H. gedanklich schon daheim bei S. war! Könnte sich aber ändern wenn Er endlich mal die Augen öffnen würde. Aber das Licht war so grell!



Jaaaaaaaa wie Ihr seht hat sich da eine echte Liebe gebildet. Aber man sagt ja auch. Echte Liebe gibt es nur unter Männern. ~
Und sooooooooooooo schlimm is der Pole gar nicht. xD
Und zum Abschluss noch unser Liebstes Sauflied. ♥



In diesem Sinne. Eine schönes Wochenende Ihr RPG Fans

Euer City of Sinners Team

nach oben springen

#666

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 15.03.2019 21:37
von PURSUIT of HAPPINESS
avatar


6 Monate = 1 halbes Jahr = 183 Tage = 262.974 Minuten = 15 778 463 Sekunden
Heute ist nicht nur einfach Freit - es ist ein besonderer Freitag für uns. Ein ganzes halbes Jahr verweilen wir nun schon mit unserem wundervollen New York in Faketown. Doch was ist alles in dieser zeit geschehen? Wie wohl jedes Paar oder in jeder guten Beziehung hatten auch wir einige Höhen und Tiefen. Es gab einige Änderungen im Forum - insgesamt hatten wir 3 Designs, über 100 Mitglieder und sind mittlerweile bei über 49.000 Beiträgen. Das kann sich im Schnitt doch sehen lassen, oder etwa nicht? Doch haben wir das nicht allein geschafft. Ein dickes Danke geht an unsere tollen Mitglieder raus, ohne die diese Zeit wirklich nicht möglich geworden wäre. Doch gibt es nicht nur diese Fakten in Zahlen, nein, wie möchten Euch auch an einigen tollen Geschehnissen aus New York teilhaben lassen. Bekannte Gesichter haben den Weg nach New York gefunden, haben sich ein neues Leben aufgebaut und versuchen sogar erneut eine Beziehung. Andere haben die Liebe ihres Lebens verloren und müssen nun mit dem Verlust klar kommen. Jeder hat seine eigene Geschichte, die er gerne erzählen möchte und doch sind wir alle in einer Geschichte gefangen.

– Während das Stadtleben einem einen hektischen Alltag bereitet, sucht man gerne nach kleineren Auszeiten. Was gäbe es da besseres als ein schönes Wochenende in den Hamptons? Vier Männer, welche alle verschiedene Arten von Berufen ausführten und man nicht denken würde, dass sie tatsächlich ein Vierergespann bildeten, entschieden sich für ein langes Wochenende in einem Ferienhaus. Gekühltes Bier, schmutzige Witze und Ruhe vor den Frauen, dass ist etwas was man zwischenzeitlich gut gebrauchen kann. Das einer der Freunde bereits seit Wochen in dem Ferienhaus hauste, weil er ansonsten keine Bleibe hatte, war für alle neu. Somit wurde er anfangs für ein Einbrecher gehalten, welcher mit einer Bratpfanne bewaffnet die Einbrecher in die Flucht schlagen wollte. Das jedoch weder die drei Besucher noch der Hausbesetzer Einbrecher waren, wurde erst durch schockierende Blicke klar. Eine lustige Geschichte, welche man sich wohl noch Jahre später erzählen wird –

– Eine Freundschaft kann auf verschiedensten Arten entstehen . Manchmal beginnen sie mit: Boah ich hab dich damals so gehasst! Oder aber es handelt sich um einen absoluten Zufall, ein Zufall werde ich liebend gern benennen: Der Weg von zwei heutigen Freundinnen kreuzten sich auf einem Jahrmarkt. Beide verband die Leidenschaft zu Achterbahnfahrten. Wie der Zufall es so will, waren beide einzeln unterwegs und wurden auf der Looping Star nebeneinander in den Wagen gesetzt. Ein kurzes Lächeln folgte, ehe die beiden während der Fahrt um die Wette kreischten. Erst als sie ausstiegen und eine von beiden bemerkte, dass es der anderen schlecht ging.. wechselten die beiden die ersten Worte. Das sich aus dieser zufälligen Begegnung eine wunderbare Freundschaft entwickeln würden, daran hätte wohl niemand gedacht. Doch Zufälle gibt’s und manchmal, aber nur manchmal, kann daraus was besonderes werden! –

– Wenn wir schon bei den Freundschaften sind, kommt mir ebenfalls noch eine entstandene Freundschaft in den Sinn. Zwei Nachbarn in einem kleinen Wohnblock mitten in Manhattan, beide könnten nicht unterschiedlicher sein. Einer von ihnen, lebt eher zurückgezogen und muss sich tagtäglich mit den Verletzungen aus seiner Zeit bei der Army herumschlagen, während seine wunderbare Nachbarin eine erfolgreiche und begnadete Hotelmanagerin war. Beide könnten nicht unterschiedlicher sein, doch was die beiden verbindet? SUSHI! Alles begann mit einer kleinen Einladung zum Sushi-Essen. Und nun? Nun versuchen beide sich gegenseitig zu übertrumpfen mit kleinen Überraschungen. Er richtet Essen her, führt ihren Hund aus und wartet bereits bei ihr auf der Couch. Oder aber er findet eine Packung Kaffeebohnen auf seiner Fußmatte wieder, wenn er mal wieder durch seine Arbeit die gesamte Nacht auf Achse war. Solche Kleinigkeiten machen doch eine besondere Freundschaft aus – nicht wahr? –




Natürlich wollen wir dies mit euch feiern. Die Drinks und auch das Essen am heutigen Abend gehen auf uns, wir haben uns um einen DJ gekümmert und freuen uns darauf mit allen feucht fröhlich zu feiern.

───── " Forever is a long time, but I wouldn’t mind spending it by your side. " ─────

───── " I'll love you even when you're old and wrinkly. " ─────

Wir wünschen Euch einen schönen Abend, ein schönes Wochenende und hoffen Ihr hattet alle einen schönen Tag.

Madsen, Bahar, Matthew, Maeva, Teaghan & Valeria aus dem wunderschönen New York.

nach oben springen

#667

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 15.03.2019 22:28
von Dreams in London
avatar









Es ist schon wieder Freitag und das bedeutet, dass erneut eine Woche vorüber ist und wir uns getrost in das Wochenende fallen lassen können. Nun ja, manche von uns zumindest. Andere werden wohl noch immer ein wenig arbeiten müssen, aber das ändert nichts daran, dass wir uns natürlich dennoch über das Wochenende freuen.
Wiedereinmal ist es nicht der gute Bamidele, welcher euch diesen Gästebucheintrag bringt, sonder Ichabod, was bedeutet, dass wir uns ein weiteres Mal mit der Antike auseinandersetzen werden.

Allerdings habe ich heute keine griechischen Mythen dabei, stattdessen entführe ich euch für ein paar Momente in das alte Rom. Genauer gesagt ins Jahr 44 vor Christus. In dieser Zeit gab es einen Mann, der nicht nur ein bekannter Feldherr und Autor war, sondern maßgeblich zum Ende der römischen Republik beitrug und somit an der späteren Umwandlung zum Kaiserreich beteiligt war. Natürlich spreche ich über niemand anderen als Gaius Julius Caeser.
Dieser entstammte der Linie der Julier, einem angesehenem, jedoch nach Standard des römischen Adels nicht unbedingt reiche, altrömischen Patriziergeschlecht, welches seine Wurzeln auf Iulus den Sohn des Aeneas zurückführte. Doch damit war der altehrwürdigen Abstammung noch nicht genug getan, denn Aenaes war, der Sage nach, der Sohn der Venus. Eine vermeintlich göttliche Verbindung, welche Caeser würdigte, indem er der Göttin im Jahr 45 vor Christus einen Tempel errichten ließ.
Doch was haben diese Informationen mit dem 15. März zu tun? Nun Caeser strebte die Alleinherrschaft über das römische Reich an. Ob er sich dabei als König ausrufen lassen wollte, oder ob ihm die Diktatur genügte, ist bis heute noch ein umstrittener Faktor. Zwar scheint er eine königsgleiche Stellung gehabt zu haben, doch die Monarchie einzuführen sollt ihm nicht gelingen. Im Jahr 46 vor Christus ließ er sich zum Diktator auf Zehn Jahre ausrufen. Dies sollte allerdings nur zwei Jahre halten, denn in den Anfängen des Jahres 44 vor Christs setzte er dem ganzen die Krone - obgleich nicht wortwörtlich - auf. Er ließ sich zum dictator perpetuus, dem Dikator auf Lebenszeit ernennen und machte sich dadurch alles andere als Freunde.
Im Senat hatten sich einige Männer um Gaius Cassius Longinus und Marcus Iunius Brutus versammelt, die allesamt fürchteten, Caeser würde zu mächtig werden und die Republik nicht, wie einst geplant umgestalten, sondern sich stattdessen als Tyrann entpuppen. Viele dieser Senatoren, so auch Brutus, welcher für Caeser den Stand eines Sohnes einnahm, waren einst Günstlinge und Anhänger des Diktators gewesen, doch ihre Meinungen über den Mann hatten sich geändert. Über 80 Männer waren in den Plan Caeser zu ermorden eingeweiht. Keiner verriet das Vorhaben.

Dies führt uns also letzen Endes zum 15. März 44 vor Christus. Am Tag zuvor erhielt Caeser von einem namentlich unbekannten Augur (ein römischer Beamter) die Warnung "Cave Idus Martias" welche übersetzt "Hüte dich vor den Iden [der Mitte] des März" bedeutet. Doch, angestachelt durch Spott über seinen vermeintlichen Aberglauben, entschied sich Caeser die Warnung in den Wind zu schlagen und zu der Senatssitzung im Theater des Pompeius zu erscheinen.
60 Männer waren letzten Endes an der Ermordung Gaius Julius Caesers beteiligt. 23 mal wurde auf ihn eingestochen und auch wenn es die Anzahl seiner Wunden eigentlich nicht zulässt erzählt die Überlieferung, dass seine letzten Worte, gesprochen in Griechisch, an einen seiner Mörder, genauer gesagt an Marcus Iunius Brutus gerichtet waren. "καὶ σὺ τέκνον" - "Auch du, mein Sohn"

Ich muss sagen, dass mich persönlich die Antike schon immer gefesselt hat und ob man Julius Caeser nun aus dem Latein-, dem Geschichtsunterricht oder doch aus Asterix und Obelix kennt, ist eines klar. So ziemlich jeder von uns hat zumindest schon einmal von dem Mann gehört, der das römische Reich für immer verändern sollte.

Geschichtsträchtige Grüße wünscht das Chaos Team aus London
Harrison McAvoy | Alistair McCallum | Emilia McCallum | Catriona BlairMcKenzie | Ichabod Galloway | Bamidele Diallo
bringen
» member's wanteds | » london's wanteds | »good to know | »lists

nach oben springen

#668

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 16.03.2019 13:06
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Der meterologische Frühlingsanfang ist bereits vollzogen,
doch das Wetter lässt leider noch ein wenig auf Sonne und wärmere Temperaturen warten,
aber nichts desto trotz hat bei uns bereits der Frühling Einzug erhalten.



In diesem Sinne wünschen wir Euch ein wunderschönes Wochenende und hoffen, dass der Regen und der Sturm mal ein wenig Fern von uns bleiben.

Liebe Grüße von Alexandra, Aria, David und Enzo

nach oben springen

#669

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 16.03.2019 13:06
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Der meterologische Frühlingsanfang ist bereits vollzogen,
doch das Wetter lässt leider noch ein wenig auf Sonne und wärmere Temperaturen warten,
aber nichts desto trotz hat bei uns bereits der Frühling Einzug erhalten.



In diesem Sinne wünschen wir Euch ein wunderschönes Wochenende und hoffen, dass der Regen und der Sturm mal ein wenig Fern von uns bleiben.

Liebe Grüße von Alexandra, Aria, David und Enzo

nach oben springen

#670

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 16.03.2019 15:44
von NeS-Team
avatar



Es ist schon wieder soweit das Wochenende steht vor der Tür und da muss man es doch richtig krachen lassen. Also genießt das Wochenende und schmeißt eine dicke fette Party.

Aber hier sind doch mal die News die unser Forum auf den Kopf stellen!!

Unser lieber Cole ist Milliardär geworden schließlich sind seine Eltern leider verstorben aber doh sollte er es sich mit seinem Bruder teilen, doch der ist spurlos verschwunden.



Aber was hören wir den da von unseren Royals bei denen scheinen die Frühlingsgefühle wohl Anlauf genommen ^^ Unser Lieber Josh wurde mit einer Geheimnisvollen Dame gesehen! Wer ist sie und was wird Fallon dazu sagen?

Ebenso wurde unser Prinz Liam mit einer Frau erwischt und wir kennen sie natürlich. Es ist Julie, die Frau, die ihn damals verlassen hatte, wie geht das nur weiter?


Und dann noch eine Schlägerei in unserem Nachtclub langsam wird es immer schwerer so viel wie bei uns los ist, sollten wir bald gute Polizisten vor Ort haben! Benjamin schlägt sich für unsere liebe Maxi was ist da nur los?!


Die neusten News sind raus also wünscht euch das Never Ending Secrets ein wundervolles Wochenende und bis zum nächsten Mal!

nach oben springen

#671

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 16.03.2019 15:44
von NeS-Team
avatar



Es ist schon wieder soweit das Wochenende steht vor der Tür und da muss man es doch richtig krachen lassen. Also genießt das Wochenende und schmeißt eine dicke fette Party.

Aber hier sind doch mal die News die unser Forum auf den Kopf stellen!!

Unser lieber Cole ist Milliardär geworden schließlich sind seine Eltern leider verstorben aber doh sollte er es sich mit seinem Bruder teilen, doch der ist spurlos verschwunden.



Aber was hören wir den da von unseren Royals bei denen scheinen die Frühlingsgefühle wohl Anlauf genommen ^^ Unser Lieber Josh wurde mit einer Geheimnisvollen Dame gesehen! Wer ist sie und was wird Fallon dazu sagen?

Ebenso wurde unser Prinz Liam mit einer Frau erwischt und wir kennen sie natürlich. Es ist Julie, die Frau, die ihn damals verlassen hatte, wie geht das nur weiter?


Und dann noch eine Schlägerei in unserem Nachtclub langsam wird es immer schwerer so viel wie bei uns los ist, sollten wir bald gute Polizisten vor Ort haben! Benjamin schlägt sich für unsere liebe Maxi was ist da nur los?!


Die neusten News sind raus also wünscht euch das Never Ending Secrets ein wundervolles Wochenende und bis zum nächsten Mal!

nach oben springen

#672

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 16.03.2019 22:20
von Dreams in London
avatar









Ich weiß ja nicht, wie es bei euch aussieht, aber hier bei mir scheint das Wetter heute nicht so ganz zu wissen, was es will. Erst regnet es, dann kommt die Sonne raus, es ist nicht wirklich kalt, aber warm kann man es auch nicht nennen... dabei ist doch noch gar nicht April, sondern erst der 16. März - welche unglaublich grandiose Überleitung meinerseits, bitte bitte nur kein Applaus.
Aber nun einmal in aller Ernsthaftigkeit. Es ist der 16. März und das bedeutet, dass 2019 nur noch 290 Tage bis zum neuen Jahr sind. Wie sieht es mit euren Vorsätzen aus? Habt ihr euch daran gehalten, was ihr euch für dieses Jahr vorgenommen habt? Habt ihr inzwischen schon aufgegeben? Oder habt ihr es wie ich gemacht und das mit den Vorsätzen gleich bleiben lassen?

Nun, was auch immer eure Antwort auf diese Frage ist, eins bleibt doch gleich, nämlich die Tatsache, dass ich auch heute ein paar Fakten dabei habe, die euch vielleicht interessieren könnten. Tatsächlich reise ich mich heute sogar ein wenig zusammen und berichte euch nicht wie gestern über das Antike Rom, sondern konzentriere mich doch lieber mal wieder auf Großbritannien. Der langen Rede kurzer Sinn, hier ist Fakt Nummer 1:

Begeben wir uns also in das Jahr 1322 in die nordenglische Stadt Boroughbridge. Dort fand am am 16. März die Schlacht statt, welche in dem entscheidenden Sieg der englischen Armee über Thomas of Lancasters Rebellion enden sollte. Thomas of Lancaster war der Cousin von Eduard II. dem damals amtierenden König Englands. Anfangs hatten die beiden Cousins sogar noch eine ziemlich gute Beziehung in die Brüche, doch bald nach der Krönung Eduards begann ihr Verhältnis zu bröckeln und die beiden fingen an sich voneinander zu entfremden. Bis sie letzten Endes auf zwei vollkommen verschiedenen Seiten standen. Bei Boroughbridge kam es schließlich zu dem Finalen Kampf der von Thomas angezettelten Rebellion. Allerdings sollte diese kein gutes Ende für den Earl of Lancaster. Als es schlecht für ihn aussah, flüchtete er in die örtliche Kapelle und weigerte sich sich zu ergeben, woraufhin sein Widersacher, Andrew Harclay, der Sheriff von Cumberland, die Kapelle stürmen ließ und Thomas gefangen nehmen ließ. Zuerst sollte er zum Tod durch "Hanged, drawn and quartered" verurteilt werden, doch wegen ihrer Verwandschaft begnadigte der König ihn schließlich zum Tod durch Enthauptung.

Für den zweiten Fakt des Abends springen wir ein paar Jahre in die Zukunft... zumindest wenn wir von Fakt Nummer Eins ausgehen.Tatsächlich ist heute nämlich der 84. Todestag des schottisch-kanadischen Physiologen John Macleod (genauer gesagt John James Rickard Macleod) welcher am 6. September 1876 in Cluny bei Dunkeld, Schottland geboren wurde und am 16. März 1935 in Aberdeen, Schottland, verstarb. Macleod schloss zuerst ein Studium in Medizin an der Universität Aberdeen ab und studierte im Anschluss Biochemie in Leipzig. Tatsächlich lieferte er im Laufe seiner Kariere wichtige Arbeiten über die Zuckerkrankheit und war Mitentdecker des Insulins.
Eine Entdeckung, die mittlerweile bereits vielen Menschen das Leben gerettet hat.

Das ist für heute nun auch wieder alles, was ich euch mitzuteilen habe. Vielleicht war es ja für den ein oder anderen von Interesse und wer sich für derartige Dinge interessiert, dem kann ich eine tiefere Recherche nur empfehlen. Immerhin gibt es viel zu viele Kleinigkeiten und Hintergründe, die in den zwei Fällen, die ich gerade aufgezeigt habe, von Bedeutung sind, als dass ich sie alle aufzählen könnte.

Geschichtsträchtige Grüße wünscht das Chaos Team aus London
Harrison McAvoy | Alistair McCallum | Emilia McCallum | Catriona BlairMcKenzie | Ichabod Galloway | Bamidele Diallo
bringen
» member's wanteds | » london's wanteds | »good to know | »lists

nach oben springen

#673

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 17.03.2019 16:05
von Sin City Vegas
avatar




I can see it in your eyes, I can see it in your smile...


Vielleicht ist es dem ein oder anderen aufgefallen, aber Vegas hat nen' neuen Anstrich. ♡



Ich könnte es den ganzen Tag anstarren. Aber es gibt noch andere Dinge zu tun...
euch ein wundervolles Wochenende zu wünschen, zum Beispiel.
Außerdem gibt‘s da noch ne "kleine Neuigkeit". Hebt die Gläser, denn...



Wir haben Teamzuwachs bekommen.
Thomas wird uns von nun an tatkräftig unterstützen und euch mit Liebe überschütten,
so wie ihr das ja schon von uns kennt. ♡♡♡

Und als kleines Highlight gibt's auch ein neues Forenvideo.


Love von Zendaya und den anderen Zuckerpuppen des SIN CITY VEGAS


nach oben springen

#674

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 17.03.2019 17:24
von FOUR ONE FIVE
avatar

GO GREEN Y'ALL !

SMONDAY : The moment when sunday stops feeling like a sunday and the anxiety of a monday kicks in.
Kennt ihr das Gefühl? Vor 5 Minuten war noch Freitag und ehe man es sich versieht, steht schon wieder dieser böse Montag vor der Tür. Wenn eins immer zu kurz ist, dann das Wochenende. Man möchte am liebsten die Bettdecke über den Kopf ziehen und weinen.
Aber nicht heute !



Denn am 17. März wird traditionell der St. Patricks Day gefeiert! Das allerdings nicht nur bei den Iren, sondern mittlerweile auf der ganzen Welt. Warum das Ganze? Ich helfe euch auf die Sprünge : der christliche Saint Patrick gilt als Schutz- und Nationalheiliger der Iren. Angeblich brachte er das Christentum auf die Insel und befreite sie obendrein von den "Schlangen". Sein Todestag soll der 17. März gewesen sein, wenn das genaue Jahr auch unbekannt ist. Ihm zu Ehren färben sich Gebäude und auch Flüsse grün und die Pubs füllen sich, wo man zur Feier des Tages natürlich mit einem Guiness anstößt.



Und weil grün auch die Farbe Hoffnung ist, bleiben wir einfach positiv. Auch die kommende Woche hält sicher nicht nur einen Haufen Arbeit sondern auch den ein oder anderen schönen Moment für alle Faketown Bewohner bereit.

Eine frohen St. Patrick's Day und einen guten Start in die Woche wünschen euch Feliks und das Team vom #FOURONEFIVE !

nach oben springen

#675

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 17.03.2019 20:40
von New Orleans Life
avatar




Es ist Sonntag, was bedeutet, das es schon morgen wieder mit dem Arbeits- oder Schulstress los geht!
Deshalb sollten wir den Sonntag auch ordentlich genießen, weshalb wir hier paar Ideen haben, was wir am Sonntag machen könnten:






Natürlich gibt es auch andere Möglichkeiten, wie wäre es mit einem Essen mit der Liebsten, den Liebsten oder der Familie? Ein Kinobesuch oder ein schönen Abend mit einem guten Tee und einem guten Buch auf dem Sofa oder im Bett?

Wir haben auch zusätzlich entspannende Musik für den Sonntag rausgesucht

Have Fun.



Liebe Grüße und einen Schönen Sonntag,
euer NOL-Team

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Natasha Romanoff
Besucherzähler
Heute waren 30 Gäste und 12 Mitglieder, gestern 24 Gäste und 14 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 415 Themen und 10355 Beiträge.

Heute waren 12 Mitglieder Online:
Bruce Banner, Bucky Barnes, Cedric Strange, Clark Kent, Daisy Johnson, Kara Danvers, Karen Page, Lady Sif, Myranda Zoe Royce, Ray Strange, Sara Lance, Savannah Hayden


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen