INTRO
MARVEL & DC RPG Forum, für alle Fans von Superhelden und Schurken!
Aktuell suchen wir «Mitglieder der Jäger «Captain America «The Guardians of Galaxy «Black Panther «The Flash «Batman «Wonder Woman «Suicide Squad «Schurken aller Art und viele andere Charaktere! Freecharaktere sind ebenfalls gerne bei uns gesehen!
TEAM
08.11.2018 Gotham City & New York
the daily news
Fake News Breaking NOW
Es begann an einem ganz normalen Tag. Ich erinnere mich noch genau daran, wie ich wie jeden Morgen die Brötchen in den Ofen schob und den Fernseher anmachte um die täglichen Nachrichten zu sehen. Ohne zu wissen, was mit mir geschah jagte gefühlt ein Tornado durch meine Wohnung. Blätter flogen durch die Gegend und bevor ich irgendetwas realisieren konnte stand ein Mann vor mir. Nicht etwa ein normal gekleideter, nein, ein stechend rotes Kostüm mit einem Blitz auf der Brust schien seinem Körper angegossen zu sein. Kurz davor in Ohnmacht zu fallen, starrte ich den Fremden einfach nur an. Jener tat das selbe, bis er irgendwann das Wort ergriff, sich als Barry Allen vorstellte und fragte in welchem Universum er gerade gelandet sei. Hätte ich sein Auftauchen nicht mit eigenen Augen gesehen, würde ich ihn für einen Spinner erklären, doch seine Taten und Worte überzeugten mich vom Gegenteil. Er erklärte, dass ich mit in ein Universum kommen sollte, um die Geschehnisse dort nieder zu schreiben. Natürlich war ich kritisch, woher er wusste, dass ich Autor und Journalist war, doch nachdem er mir von Paralleluniversen erzählte hatte, schien dies das kleinste Fragezeichen in meinem Kopf zu sein. Fasziniert von seinen Erzählungen nahm ich wie gebannt seine Bitte an und bevor ich noch ein Wort sagen konnte, befand ich mich nicht mehr in meinem Zuhause, nein, es war eine gänzlich andere Welt, das wusste ich schon ohne viel davon gesehen zu haben. Der Mann in Rot führte mich zu einem Turm, auf dem ein gigantisches A die Nacht erhellte. Willkommen im Avengers Tower hatte er nur gesagt und meine Faszination wuchs stetig weiter. Mir wurden kurze Zeit darauf einige Gestalten vorgestellt, die in meinem Universum nur in Comicbüchern existierten. Doch sie erklärten mir, dass ich eine Aufgabe hatte; Aus unbekannten Gründen waren zwei Universen kollidiert und hatten ein neues Universum erschaffen, ein Mix aus beiden. Geschichten, die aus meiner Welt zu stammen schienen, waren hier anders abgelaufen; Weltkriege, Kulturen und Organisationen, die ich wiedererkannte, jedoch anders verlaufen waren, genau genommen waren sie sogar in den jeweiligen Universen unterschiedlich. Erst die Gegenwart fügte die beiden zusammen. Doch die Gedächtnisse der Leute ihres alten Zeitstrangs blieben erhalten.
WEATHER

GOTHAM CITY: bewölkt, 13 Grad NEW YORK CITY: nebelig, 12 Grad

#526

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 26.01.2019 21:37
von NeS
avatar

Good Evening in the Evening

Es ist schon wieder Samstag und der schönste Tag der Woche ^^ Heute kann man entspannen, relaxen, die Füße hoch legen und einfach das Wochenende genießen. Manchmal braucht man einen ruhigen Tag in der Woche. Und Abends geht es dann frisch und erholt los in die Partynächte der Nächte.

Hoffentlich genießt ihr das Wochenende und feiert die schönste Party des Lebens


Ein wunderschönes Wochenende wünscht das Never Ending Secrets

nach oben springen

#527

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 27.01.2019 15:25
von Before Sunrise
avatar

Es ist Sonntag ^^

Hey ein Blick auf den Kalender bestätigt es, heute ist Sonntag.
genießt den Tag,
legt euch ein wenig in die Sonne, *schaut aus dem Fenster* wobei das lieber doch nicht
Faulenzt auf dem Sofa
oder was auch immer ihr so zur Entspannung braucht.
Wie auch immer ihr den Tag verbringt wir bringen euch ein kleines Stück Sünde vorbei

Genießt den Kuchen und habt einen wunderschönen Tag


liebe Grüße
aus dem Before Sunrise

nach oben springen

#528

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 27.01.2019 17:15
von FOUR ONE FIVE
avatar

ATTENTION PLEASE!!



Na alle die Ohren schön gespitzt? Brav gemacht, gibt auch nen Keks dafür, versprochen! Aber erst am Ende, wenn ihr es durchgehalten habt.

Wieso ihr mal wieder von uns genervt werdet? Wir haben ein neues Design, da unsere Grafikenfeen keine Kosten und Mühen gescheut haben sich etwas neues für uns auszudenken.



Na was sagt ihr? Auch so happy, wie wir?
Ansonsten wollen wir euch noch einen schönen Restsonntag wünschen und hoffen, ihr habt morgen einen guten Start in die Woche.

Ganz viele liebe Grüße und viel Liebe,
vom #FOUR-ONE-FIVE-TEAM

nach oben springen

#529

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 27.01.2019 20:47
von Dreams in London
avatar










Es ist der 27. Januar 2019, der erste Monat des neuen Jahres ist so gut wie vorbei und wir hoffen, dass ihr euch alle pudelwohl durch den Januar geschoben habt. Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber die letzten Wochen scheinen beinahe wie im Flug vergangen zu sein. Aber mit solchen Gedankengängen möchte ich euch gar nicht langweilen, denn das Dreams in London ist einmal mehr vorbeigekommen um euch ein paar historische Fakten – zum schmunzeln, faszinieren oder einfach nur weil man an unnützen Wissen ja eigentlich nie genug haben – da zulassen. Also springen wir gleich einmal in die Vergangenheit hinein und sehen, was der 27. Januar so zu bieten hat.

Zuerst einmal eine kleine Nachricht an alle Geburtstagskinder, die heute in ein weiteres Lebensjahr starten. Habt ihr gewusst, dass ihr euren Geburtstag nicht nur mit Lewis Carroll (1832) dem Autor von Alice im Wunderland, sondern zudem mit Wolfgang Amadeus Mozart (1756), dessen Musische Meisterwerke ich wohl nicht aufzählen muss, teilt? Gleich zwei kreative Genies, die wohl den meisten unter uns zumindest namentlich bekannt sein dürften.

Im Jahr 1671 warf Henry Morgen, einer der berüchtigsten und gleichzeitig erfolgreichsten Piraten der Geschichte, welcher im späten 17. Jahrhundert die karibischen Kolonien Spaniens unsicher machte, vor Panama City den Anker aus. Nur einen Tag später hatte er die Stadt eingenommen. Es ist schon leicht zu vergessen, dass das Piratenzeitalter nicht ganz so glorreich und romantisiert war, wie so manches Medium, egal ob nun Buch, Film oder Show es auch darstellen mag. Mich für meinen Teil hält das aber dennoch nicht davon ab die Freibeuter verdammt faszinierend zu finden.

Zu guter letzt habe ich noch eine Information für euch dabei. Am 27. Januar 1926 führte der schottische Erfinder John Logie Baird den ersten richtigen Fernseher in London vor. Damit startete er eine wahre Revolution im Punkto Kommunikation und Entertainment. Zu sehen waren auf dem Bildschirm an jenem Tag die Köpfe zweier Bauchrednerpuppen, welche er selbst – außerhalb des Blickfeldes seiner Zuschauer – vor dem sogenannten "camera aperatus" bediente. Er nannte sein Gerät den "televisor". Zwar war Baird nicht der erste, der an einem solchen Gerät, welches mit mechanisch rotierenden Scheiben, die bewegte Bilder in elektrische Impulse scannten, welche wiederum per Kabel an einen Bildschirm übertragen wurden, wo sie sich als hell und dunkel auflösendes Muster zeigten, arbeitete und es ist ein offenes Geheimnis, dass er dieses Prinzip auf die von dem deutschen Wissenschaftler Paul Nipkow im Jahr 1884 patentierte Idee eines kompletten Fehrnsehsystems, basierte, doch war er der erste, dem es gelang klar erkennbare Bilder zu erzielen.
Und mit diesem unglaublich langen Schachtelsatz entlasse ich euch Lieben nun in den Rest dieses Sonntagabends.


Geschichtsträchtige Grüße wünscht das Chaos Team aus London
Harrison McAvoy | Alistair McCallum | Emilia McCallum | Catriona BlairMcKenzie | Ichabod Galloway | Bamidele Diallo

» member's wanteds | » london's wanteds | »good to know | »lists

nach oben springen

#530

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 27.01.2019 21:27
von New Orleans Life
avatar

Hey Ho, Heute komme ich mit 3 Serien die im Bundesstaat Louisiana und in New Orleans gedreht wurden.

Vielleicht kennt ihr ja das ein oder andere!

1. True Blood, eine Vampirserie, wo die Vampire Synthetisches Blut trinken und Bekannt unter den Menschen leben. Interessant und ein kleinen Einblick durchaus wert.


2. Originals, wer kennt nicht The Vampir Diaries? Der Ableger Origins spielt in New Orleans, Jedoch müssen wir zugeben in New Orleans Life, laufen keine Vampire rum, darüber sind wir auch ziemlich froh.


3. NAVI CIS: New Orleans, Navi CIS kennt wohl irgendwie jeder, aber das es eines über NO gibt wusste ich bis eben nicht. Na ja man lernt nir aus. Vielleicht kennt ihr ja diese Serie und könnt mir da ein paar Infos zu geben.


Kennt ihr eine der Drei Serien und habt sie zum Geht nicht mehr gesuchtet? Ich kenne alleine True Blood und hab es geliebt.

Ich hab noch ein kleines Sahnehäubchen oben drauf, nämlich American Horror Story Staffel 3 spielt ebenso in New Orleans, es geht um Hexen und Voodoo... eine echt tolle Staffel und nur zu Empfehlen. Also wer sowas mag, vielleicht mal rein schauen.

Somit einen Wunderschönen Abend noch wünscht euch…

New Orleans Life

nach oben springen

#531

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 28.01.2019 15:26
von Six Letters
avatar



Keep Smiling!


Auch wenn es ein weiterer trister Montag ist, sollte man dennoch schön brav Lächeln! Ein Lächeln zieht oft ein weiteres Lächeln mit sich. Dann brav Lachen und zack, seid ihr glücklich weil ihr das Gehirn schön austrickst! xD
Lasst euch nur die gute Laune nicht verderben! *rock


Auch heute schauen wir mal schön bei euch vorbei, um euch ein paar Montagsgrüße da zu lassen. Natürlich wünschen wir von Six Letters weiterhin wunderbare Plays und Storys! Schaut doch mal bei Gelegneheit bei uns vorbei. Wir haben viele schöne Gesuche drin

Liebste Grüße, euer Headquarter vom SIX LETTERS
StoryCommunitiesPartnerGuestbook

nach oben springen

#532

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 30.01.2019 11:10
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Hallo liebe Partner,

Noch immer haben wir draußen mit den kalten Temperaturen und Schnee zu kämpfen. Für viele eine last, für andere wohl die schönste Zeit eines Jahres. Doch eines bleibt immer gleich. Der Versuch es sich dann so gemütlich wie möglich zu machen.

Und mal unter uns...was gibt es denn noch schöneres, als heim zu kommen und sich dann eine Tasse heißen Kakao zu gönnen.


Natürlich erfüllen auch Tees oder Kaffee diesen Zweck, ganz nach den jeweiligen Vorlieben jedes einzelnen.
Und die Romantiker unter uns hätten sicherlich auch nichts dagegen die Vorzüge eines schönen warmen Kaminfeuers zu genießen.



Wie auch immer man es sich gemütlich macht, macht euch einfach alle eine schöne Zeit daraus.

Liebe Grüße senden euch die Member und das Team von Sharpest Life

nach oben springen

#533

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 30.01.2019 11:43
von All is gone
avatar




Hell yeah .. it's wednesday!

Da ist er, der Mittwoch und mit ihm rückt auch das langersehnte Wochenende in greifbare Nähe!
Wir wünschen euch einen wunderbaren stressfreien Tag.
Haltet die Ohren genauso steif, wie wir unsere Waffen gezückt halten.


•••

Unser Ohrwurm für euch ..



•••

••• Vielen Dank für eure Partnerschaft! •••

Alles Gute wünscht euch das ALL IS GONE





nach oben springen

#534

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 30.01.2019 11:58
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Liebe Partner,



In diesem Sinne sendet euch das Team aus Petite Ville liebe Grüße

nach oben springen

#535

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 30.01.2019 13:19
von Sin City Vegas
avatar





Hello again! ᕙ(░ಥ╭͜ʖ╮ಥ░━☆゚.*・。゚

Ich habe mir überlegt, dass ich Euch heute nochmal mit unnützem Wissen vollballer. Zum Einen, weil ich
so bombastische Laune habe, denn heute ist bereits Mittwoch und das WE weht mit seinem süßlichen Duft
wieder in unsere Richtung und zum Anderen...weil ich's kann. :'D
#sorrynotsorry ┐(͠≖ ͜ʖ͠≖


Heute ist nämlich:
Tag der sinnlosen Anrufbeantworter-Nachrichten.
Not kidding, das gibt's wirklich.


Zitat
Der Tag der sinnlosen Anrufbeantworter-Nachrichten ist am 30. Januar 2019. Eine sinnlose Anrufbeantworter-Nachricht ist beispielsweise diese: "Ich, äh ... hallo! Ich wollte nur kurz ... nein, doch nicht ... Na gut, bis dann!" Eingeführt wurde der Aktionstag im Jahr 2001, um solchen sinnlosen Nachrichten ein Ende zu bereiten. Er soll all denjenigen Trost spenden, die von sinnlosen Anrfbeantworter-Nachrichten genervt sind.



Das Team des Sin City Vegas wünscht euch noch eine erfolgreiche Restwoche!
Weekend is near. ♥

nach oben springen

#536

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 30.01.2019 18:30
von Six Letters
avatar




Wednesday

Die Hälfte ist rum! Das Wochenende naht! *rock* Also heißt es wieder einmal auf auf! Auf in den Countdown!
Nicht mehr lange, dann haben wir übrigens auch schon wieder Februar... Glaubt ihr das? Der erste Monat im neuen Jahr ist schon so gut wie rum... Also ich habe noch immer Probleme 2019 zu schreiben xD Aber ich will euch gar nicht lange aufhalten!
Das Six Letters wollte euch nur einen wunderbaren Tag wünschen und ganz liebe Grüße da lassen
Viele schöne Plays und super Storylines *cool*





Liebste Grüße, euer Headquarter vom SIX LETTERS
StoryCommunitiesPartnerGuestbook

nach oben springen

#537

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 30.01.2019 19:01
von FOUR ONE FIVE
avatar


THE SERPENTS & THE MAFIA

Wir haben definitiv die besten Moderatoren! Wieso? Na weil unser liebster Feliks beschlossen hat, uns eine Überraschung zu verpassen und sich an ein Video für unsere beiden Gruppierungen gesetzt hat. Man muss dabei, definitiv erwähnen, dass wir davon nichts wussten und es eine super Überraschung für uns war. Na was sagt ihr, wie gefällt es euch? Seid ihr auch so begeistert wie wir?



Auch unsere Schlangen sind nicht leer gegangen, sondern haben dank unserem lieben Feliks ebenfalls ein Video verpasst bekommen, toll nicht wahr?



Was sagt ihr, wer sind die besseren? Serpents oder Mafia? Ansonsten wünschen wir euch natürlich noch einen schönen restlichen Mittwochabend und denkt dran, in 2 Tagen ist Freitag

Liebste Grüße,
vom #FOUR-ONE-FIVE-TEAM

nach oben springen

#538

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 30.01.2019 19:24
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar



Hallo liebe Nachbarn.



Ja Ihr seht wirklich, was Ihr seht. Wir sind noch da.
Wenn auch etwas gemütlich aber dennoch da. Und schreiben erfolgreich unsere Geschichten.
Warum wir uns so lange nicht haben blicken lassen? Nun ja, wir sind eben ein sehr gemütliches Völkchen hier in L.A
Daher senden wir Euch hiermit ein kleines Lebenszeichen und eine Auffrischung der Geschehnisse rund um unsere Stadt und der darin tobenden Fehde.

Denn wenn es darum geht seinen Hass offen zur Schau zu tragen, dann haben Vadim und Natalya dies perfektioniert. Nicht das vor einigen Monaten ein psychopatischer Frauenarzt auf unsere Kartell Prinzessin los gelassen wurde. Alles nur Peanuts. Oder? Ich meine an Psychos mangelt es L.A derzeit nicht. Haben wir jetzt erst wieder einen der sich an Ksenia der Bratva Ärztin austobt. Während die Besagten Beiden oberen Gesichter sich hasserfüllte Nettigkeiten und Botschaften zu kommen lassen. Aber gut, irgendwo muss der ganze Frust ja hin. Wenn Daddy einem die Frau nimmt wie bei V. oder man einen Zwangs-verlobten vor die Nase gesetzt bekommen hat. So wie bei N. Warum also nicht mit dem Fehdehandschuh offen herum laufen?
Und unter all dem steckt ein Engel der Stadt gefährlicher weise die Nase zu tief in Dinge die Sie nichts angehen. Na ob das für Milena so gut geht wenn Sie weiter nach den verschwindenden Straßenkindern sucht? Wäre vielleicht nicht so schlecht wenn Ihr gesuchter Partner endlich mal den Weg nach L.A findet, dann ist Sie nicht mehr alleine auf den Straßen unterwegs. Und wo wir schon bei Kindern sind. Neuerdings kommen so einige ans Tageslicht. Lexa und Cassy machen Bekanntschaft mit den eigenen Sprösslingen aus der Vergangenheit. Unsere Ren erwartet Nachwuchs, so wie der Hundezwinger von Mica und Loris Pferdezucht boomt. Ach und da wäre noch das Sunrise, hat sich unser Brax zusammen mit Charlie auch mal ins Zeug gelegt, nach seinem 4000 Meilen Lauf von Cleveland nach L.A.
Ihr seht wir waren nicht faul, nur etwas gemütlich.

Wenn Ihr mehr wissen wollt, dann schaut doch einfach mal rein.
Wanteds gibt es ja auch wieder einige. Ebenso wie tolle Plays und Events.
Pssst. der Alte Mann Dimitrij hat tatsächlich wieder einige Awards abgeräumt aber Spitzenreiter waren dieses Jahr Natty und Jacek. xD

In Diesem Sinne wünschen wir Euch noch einen schönen Wochenteiler Abend.

Euer City of Sinners Team

nach oben springen

#539

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 30.01.2019 21:20
von NeS
avatar




Einen wunderschönen Tag noch und viel Geduld in den Tagen bevor das Wochenende vor der Tür steht.

Alles Liebe aus dem Never Ending Secrets

nach oben springen

#540

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 31.01.2019 22:06
von Dreams in London
avatar










Last die Fanfaren und Posaunen erklingen, der erste Monat des neuen Jahres ist geschafft... nun gut ein paar kleine Stunden liegen wohl doch noch vor uns. Aber ich nehme an, dass wir auch diese noch bezwingen werden. Doch wie heißt es so schön? Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben – oder in diesem Fall vor der Mitternacht, aber wer zählt schon Erbsen? Apropos Tag, ich hoffe ihr werdet entschuldigen, dass unsere Grüße heute ein wenig anders aussehen werden, als ihr es gewohnt seid. Zwar habe ich auch heute einen Fakt für euch dabei, aber dieser hat mich leider ein wenig vom eigentliche Ziel meiner Recherche abgelenkt. Ich hoffe, dass ihr das, was ich zu sagen habe, dennoch ganz interessant finden werdet.

Im Jahr 1679 prämierte Jean-Baptiste Lullys Oper "Bellerophon" im Palais Roya in Paris. Sicher fragt ihr euch nun, warum dieser Fakt so interessant ist und ich muss gestehen, dass ich ihn aus reinem Eigeninteresse hier niederschreibe. Ich entschuldige mich also im Voraus, da nun der gewaltige Fan griechischer Mythologie, der tief in mir schlummert, mit mir durchbrechen wird und euch die Geschichte von Bellerophon – welche in der Oper übrigens stark abgeändert dargestellt wird – erzählen wird. Das interessanteste an unserem Helden ist wohl, dass er durch seine eigene Hybris gestürzt wurde. Aber fangen wir doch ganz am Anfang an.

Bellerophon (oder Bellerophontes) war ein Sohn des Meeresgotts Poseidon, anders als sein fiktiver Halbbruder Percy Jackson erbte er jedoch nicht die coolen Kräfte seines Vaters. Ganz im Gegenteil, seine einzige Superkraft schien wohl darin zu bestehen von anderen Leuten irgendwo hingeschickt zu werden. Aber dazu kommen wir erst noch. Bellerophon wuchs in Korinth auf und hatte eigentlich ein ganz angenehmes Leben, bis er eines Tages aus Versehen seinen Bruder erschlug (an dieser Stelle habe ich zwei Dinge anzumerken. Einerseits bin ich mir selbst nicht vollkommen sicher, wie der gute Herr es wohl geschafft hat seinen Bruder aus Versehen zu erschlagen und anderseits ist dieser kleine Fakt des Mythos je nach Quelle etwas unterschiedlich. Nicht nur hat besagter Bruder drei verschiedene mögliche Namen, sondern zudem gibt es auch eine Version in der Bellerophon nicht seinen Bruder erschlug sondern "lediglich" einen Mitbürger namen Belleros ermordete – vielleicht mochte er ihn nicht, da er den Anfang seines Namens nicht teilen wollte, wer weiß.)

Bellerophon wurde aus Korinth verbannt und kam zu König Proitos aus Tiryns, von dem er hoffte, dass er ihn von dieser Tat reinigen könnte. Doch bevor es so weit kam, begann die Frau des Königs unseren jungen Helden zu begehren. Bellerophon, der – vom Brudermord einmal abgesehen – anscheinend eine gute Erziehung genossen hatte, wies die Königin ab, woraufhin diese, aus Kränkung heraus, dem König berichtete Bellerophon hätte versucht sie zu verführen. König Proitos glaubte seiner Gattin, doch anstatt Bellerophon selbst für die vermeintliche Tat zu bestrafen schickte er ihn fort zu König Iobates nach Lykien. Er gab ihm zudem einen Brief für besagten König mit, in welchem stand, dass er Bellerophon töten müsste, da Proitos Frau die Tochter Iobates war.
Doch als Iobates die Nachricht las, hatte er sich bereits mit Bellerophon angefreundet und er fürchtete die Rache der Erinnyen, sollte er den jungen Helden selbst umbringen. Also beschloss er ihm eine tödliche Aufgabe aufzuerlegen. Wer in diesem Moment Ähnlichkeiten zu dem Mythos des Herakles sieht, welcher von einem König ebenfalls tödliche Aufgaben auferlegt bekam, liegt nicht falsch, aber die Griechen vermischten und änderten ihre Mythen gerne. Ihr glaubt mir nicht? Na, dann fragt mal Dionysos.

Doch zurück zu Bellerophon. Seine erste Aufgabe war es die scheußliche Chimära zu töten. Sie hatte den Kopf eines Löwen, den Körper einer Ziege und den Schwanz einer Schlange. Zudem konnte sie Feuer speien. Kein leichtes Unterfangen, doch es gelang unserem Helden. Denn dank der Göttin Athene, die ihm ein goldenes Halfter zu Verfügung stellte, konnte er das geflügelte Pferd Pegasus zähmen. Wieder eine Parallele zu Herakles, fragt ihr euch? Nun... nein, leider muss ich euch da enttäuschen, denn egal was Disney versucht uns vorzumachen, Pegasus war nie ein Begleiter des Sohn von Zeus.
Mit Pegasus Hilfe konnte er das Monster finden, doch es war schwer die Chimära zu besiegen. Bellerophon jedoch war triumphierend. Denn als er den feurigen Atem der Bestie auf seiner Haut spürte hatte er eine Idee. Er nahmen einen Klumpen Blei und befestigte diesen an seinem Speer. Als die Chimära das nächste mal ansetzte um Feuer zu speien, rammte er dem Wesen den Klumpen in den Rachen. Das Blei schmolz und die Chimära erstickte. Kein sonderlich schönes Ende, doch seit wann haben Monster in der griechischen Mythologie schöne Enden? Zutiefst missverstandene Wesen, ich weiß, ich weiß.

Nach seinem Erfolg wurden Bellerophon noch weitere Aufgaben auferlegt. Jede tödlich und jede bewältigte der junge Halbgott. Dies ging so weit, dass König Iobates irgendwann aufgab, denn offensichtlich hatte der junge Mann mindestens einen Gott auf seiner Seite und mit den Göttern legte man sich besser nicht an. Also gab er Bellerophon die Hälfte seines Königreichs und seine Tochter zu Frau. Alles hätte so schön sein können... und dann war da die Hybris.
Bellerophon, müsst ihr wissen, hatte einen fatalen Fehler, er bildete sich verdammt viel auf seine Heldentaten ein. Und es kam wie es kommen musste. Eines Tages fragte er sich, warum er, wo er doch so viel geleistet hatte, noch immer auf der Erde verweilen musste, wenn sein Platz doch eindeutig auf dem Olymp neben den Göttern war? Und da er ein fliegendes Pferd hatte zählte er eins und eins zusammen, schwang sich in den Sattel und beschloss sich den Göttern zu stellen.
Dies bemerkte Zeus. Und wenn es eines gab, dass Zeus – auch wenn er eigentlich keinen Raum zu urteilen hatte, da er selbst voller Hybris steckte, aber die Götter waren nun mal nicht nur verdammt stolz sondern auch verdammt scheinheilig – nicht ausstehen konnte, dann waren das Sterbliche, die sich ihres eigenen Platzes nicht bewusst waren. Also schickte er eine Bremse, die Pegasus stach und das Pferd zum aufbäumen brachte. Bellerophon fiel aus dem Sattel und stürzte zurück auf die Erde. In manchen Versionen des Mythos verstarb er, in anderen landete er in einem Dornenbusch und war fortan verdammt als Krüppel zu leben. Was davon nun stimmt kann ich leider nicht sagen, aber eines ist sicher. Hochmut kam nicht nur für Ikarus wortwörtlich vor dem Fall.

So, heute also nur ein Fakt und dazu ein Mythos. Ich hoffe es hat euch dennoch ein kleines bisschen gefallen.
Geschichts Mythologieträchtige Grüße wünscht das Chaos Team aus London
Harrison McAvoy | Alistair McCallum | Emilia McCallum | Catriona BlairMcKenzie | Ichabod Galloway | Bamidele Diallo
bringen
» member's wanteds | » london's wanteds | »good to know | »lists

nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 3 Gäste sind Online:
Kate Bishop, Jacklynn Gromow, Matt Murdock

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lucien Blanc-Bellerose
Besucherzähler
Heute waren 58 Gäste und 18 Mitglieder, gestern 40 Gäste und 18 Mitglieder online.


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen