INTRO
MARVEL & DC RPG Forum, für alle Fans von Superhelden und Schurken!
Aktuell suchen wir «Mitglieder der Jäger «Captain America «The Guardians of Galaxy «Black Panther «The Flash «Batman «Wonder Woman «Suicide Squad «Schurken aller Art und viele andere Charaktere! Freecharaktere sind ebenfalls gerne bei uns gesehen!
TEAM
08.11.2018 Gotham City & New York
the daily news
Fake News Breaking NOW
Es begann an einem ganz normalen Tag. Ich erinnere mich noch genau daran, wie ich wie jeden Morgen die Brötchen in den Ofen schob und den Fernseher anmachte um die täglichen Nachrichten zu sehen. Ohne zu wissen, was mit mir geschah jagte gefühlt ein Tornado durch meine Wohnung. Blätter flogen durch die Gegend und bevor ich irgendetwas realisieren konnte stand ein Mann vor mir. Nicht etwa ein normal gekleideter, nein, ein stechend rotes Kostüm mit einem Blitz auf der Brust schien seinem Körper angegossen zu sein. Kurz davor in Ohnmacht zu fallen, starrte ich den Fremden einfach nur an. Jener tat das selbe, bis er irgendwann das Wort ergriff, sich als Barry Allen vorstellte und fragte in welchem Universum er gerade gelandet sei. Hätte ich sein Auftauchen nicht mit eigenen Augen gesehen, würde ich ihn für einen Spinner erklären, doch seine Taten und Worte überzeugten mich vom Gegenteil. Er erklärte, dass ich mit in ein Universum kommen sollte, um die Geschehnisse dort nieder zu schreiben. Natürlich war ich kritisch, woher er wusste, dass ich Autor und Journalist war, doch nachdem er mir von Paralleluniversen erzählte hatte, schien dies das kleinste Fragezeichen in meinem Kopf zu sein. Fasziniert von seinen Erzählungen nahm ich wie gebannt seine Bitte an und bevor ich noch ein Wort sagen konnte, befand ich mich nicht mehr in meinem Zuhause, nein, es war eine gänzlich andere Welt, das wusste ich schon ohne viel davon gesehen zu haben. Der Mann in Rot führte mich zu einem Turm, auf dem ein gigantisches A die Nacht erhellte. Willkommen im Avengers Tower hatte er nur gesagt und meine Faszination wuchs stetig weiter. Mir wurden kurze Zeit darauf einige Gestalten vorgestellt, die in meinem Universum nur in Comicbüchern existierten. Doch sie erklärten mir, dass ich eine Aufgabe hatte; Aus unbekannten Gründen waren zwei Universen kollidiert und hatten ein neues Universum erschaffen, ein Mix aus beiden. Geschichten, die aus meiner Welt zu stammen schienen, waren hier anders abgelaufen; Weltkriege, Kulturen und Organisationen, die ich wiedererkannte, jedoch anders verlaufen waren, genau genommen waren sie sogar in den jeweiligen Universen unterschiedlich. Erst die Gegenwart fügte die beiden zusammen. Doch die Gedächtnisse der Leute ihres alten Zeitstrangs blieben erhalten.
WEATHER

GOTHAM CITY: bewölkt, 13 Grad NEW YORK CITY: nebelig, 12 Grad

#376

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 25.11.2018 19:49
von FOUR ONE FIVE
avatar

NEU, NEU SIND ALLE MEINE KLEIDER



Denn wie ihr sehen könnt, haben wir ein bisschen gebastelt und dürfen ein schickes neues Kleid präsentieren. Wir sind absolut entzückt was unsere liebe Maxime uns gebastelt hat. Maxime? Ja ihr habt richtig gehört. Maxime tritt an Stelle von unserer Lou, die in die wohlverdiente Mutterruhe geht. Doch keine Sorge, Max und Lou haben vieles gemeinsam, sodass sicherlich niemand bemerken wird, dass Lulu fehlen wird.

Doch nicht nur das, wir haben uns auch entschlossen ein paar Änderungen einzuführen. Seit heute haben wir KURZGESUCHE und CHARAKTERIDEEN für alle Faulen.

Ansonsten wünschen wir euch einen wunderschönen restlichen Sonntagnachmittag und hoffen ihr habt einen angenehmen Start in die Woche

Liebste Grüße,
vom #FOUR-ONE-FIVE - Team

nach oben springen

#377

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 25.11.2018 21:19
von Dreams in London
avatar





Sonntagabend und ich könnte noch mindestens zwei weitere Tage zur Erholung benötigen. Ich habe nun keine Puppen tanzen lassen, aber spät ist es trotzdem geworden als ich zu Bett ging und da ich ja den Sonntag nicht verschlafen wollte, dachte ich mir, wäre es an der Zeit, früher als mittags aufzustehen. Aber ich will euch nicht langweilen, weswegen ich gleich zum Punkt komme. Was hat der Tag heute wieder zu bieten?

Das Jahr 1120 war geschrieben, als sich der Kronprinz Englands William Etheling, Sohn Heinrichs I per Schiff auf den Weg in die Normandie machte als es zu einem Unglück für ganz England kam. Als einziger männlicher Nachkomme Heinrichs, wurde William auf die Pflichten eines Königs vorbereitet, die er jedoch niemals ausüben konnte, da das White Ship eine Kollision mit einem Riff hatte und das Schiff drohte, unterzugehen. Einige Zungen behaupten, er wäre eigentlich lebendig auf ein Boot gekommen, sei aber bei dem Versuch seine Halbschwester Maud zu retten, ertrunken. Heinrich, jüngster Sohn William des Eroberers hatte unzählige Kinder, welche aber alle unehelich waren, was bedeutete, dass die einzige Person, welcher er den Titel weitergeben konnte, seine Tochter Mathilda war. Und auch, wenn die Adligen ihr Versprechen gaben, die Tochter Heinrichs auf dem englischen Thron zu unterstützen, so blieb dies aus. Der Untergang des Schiffes und der Tod des Kronprinzen hatte also mehr Folgen für England, als einem Lieb sein konnte. Nach dem Tod Heinrichs liessen die Adligen Mathilda fallen und holten sich stattdessen Stephan von Blois, den Vetter Williams und Mathildas auf den Thron. Diese Phase ging auch als The Anarchy in die Geschichtsbücher ein. Ausserhalb Englands wurde diese Zeit als englischer Bürgerkrieg angesehen, welcher erst mit dem Tod Stephans und der Thronbesteigung Heinrichs II, beendet wurde. Dieser heiratete wohl die schillerndste Frau des Mittelalters und zwar keine geringere als Eleonore von Aquitanien, welche 8 ihrer eigenen Kinder überlebte.

Am 25. November des Jahres 1703 fegte der schwerste Windsturm über die britischen Insel, über den je berichtet wurde. Der Orkan mit Geschwindigkeiten bis zu 120 mph dauerte bis zum 2. Dezember an. Insgesamt kamen etwa 8'000 Menschen ums Leben, zahlreiche Schiffe gingen unter tausende Eichen stürzten um. Wie hilflos mussten sich die Leute nur gefühlt haben und wie heftig ist es, dass ein Sturm über eine Woche lang wütet?

Am 25.11.1809 verschwand Benjamin Bathurst spurlos. Der britische Diplomat wurde auf eine diplomatische Mission geschickt, die ihn nach Österreich zum Kaiser Franz I führte. Diesem unterbreitete er Vorschläge zur Erneuerung des Bündnisses zwischen Grossbritannien und Österreich, in denen Franz zu einer Kriegserklärung gegen Frankreich ermutigt wurde. Der Kaiser stimmte dem Vorschlag im April 1809 und somit war die Mission für Bathurst erfolgreich abgeschlossen. Der Krieg nahm für den Kaiser jedoch einen ungünstigen Verlauf und endete mit einer Niederlage bei Wagram am 6. Juli 1809, was bedeutete, dass Bathurst Wien überstürzt verlassen musste und den Weg nach London einschlug. Er entschied sich gegen eine Rückreise über das Mittelmeer und wählte eine Route, die ihn auf den Landweg nordwärts durch neutrale Staaten des Rheinbunds von Berlin nach Hamburg führen sollte. Am heutigen Tag 1809 erreichte Bathurst , der aus Sicherheitsgründen ikognito unterwegs war und sich als Kaufmann namens Baron de Koch ausgab, erreichte, gegen Mittag die Stadt Perleberg, wo er im Gasthof zum weissen Schwan Rast einlegte und eine Speise zu sich nahm. Er sollte dem örtlichen Militärkommandanten «Friedrich von Klitzing» um Schutz ersucht haben, woraufhin dieser ihm zwei Kürassiere zur Seite gestellt haben soll, die ihn bis 19 Uhr bewachten bzw. Schutz gaben. Gegen 21 Uhr verliess er das Gebäude um Vorbereitungen für seine Abreise zu treffen und seit diesem Moment verschwand er von der Bildfläche. Sein Verschwinden wurde nie völlig geklärt und er hinterliess eine Ehefrau und eine Tochter.
Also mich würde ja doch sehr interessieren, was dem guten Bathurst zugestossen ist. Wurde er zufälliges Opfer eines Verbrechens oder ist er untergetaucht und hat irgendwo ein neues Leben begonnen?

Das war es von uns mal wieder. Wir wünschen euch einen erholsamen Sonntag und hoffen auf baldigen Besuch von euch.

Geschichtsträchtige Grüße aus dem wundervollen London - die Chaostruppe
Harrison McAvoy | Alistair McCallum | Linnea Atwood | Cassandra Sloane Murphy | Ichabod Galloway | Bamidele Diallo

» member's wanteds | » london's wanteds | »good to know | »lists

nach oben springen

#378

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 25.11.2018 23:05
von La Light da Black
avatar



Hallo und einen schönen Abend
ich wollte nur noch einmal kurz vorbei schauen und ein paar liebe Grüße da lassen,
bevor der Sonntag zu Ende geht
und da der Montag schon in den Startlöchern steht:




geniest die letzten Stunden des Sonntags und habt auch morgen einen schönen Tag, auch wenn es ein Montag ist

liebe Grüße aus dem Partnerforum
La Light da Black


nach oben springen

#379

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 25.11.2018 23:09
von Miami Secrets
avatar




Aber! Wer tut das schon freiwillig- und vor allem, wo? (wonder)
Wir in Miami ganz sicher nicht, wir feiern einfach durch, denn was ist schon der Montag ohne dem Kater vom Wochenende? Und wer verzichtet schon auf diese komischen Menschen, die man erst durch diese unvergesslich langen Nächte kennenlernt und nie wieder auslädt! (fingercrossed)
Richtig, keiner der bei Verstand und Feier Lauen ist wie wir! (talktomyhand)
Also schwingt eure verdammten Hintern auf die Tanzfläche, lasst die Musik dröhnen und die Nacht zum Tage werden!



Cheers, Prost, whatever,
euer Miami Secrets! (party)

nach oben springen

#380

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 26.11.2018 09:42
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Hallo liebe Partner !
Jetzt beginnt sie wieder ..die schöne gemütliche Adventzeit...mit Plätzchen und Stollen....
oder mit einem Glühwein vor dem warmen Ofen sitzen...machen wir es uns also gemütlich
...ganz egal wie kalt der Winter wird.

Was wir uns wünschen
Was wir uns wünschen,
fügen wir in die Träume ein.
Nichts, was da nicht Platz hätte.
Im Advent werden Wünsche frei;
und irgendwo hört die Welt auf.

(© Monika Minder)



Eine schöne Adventszeit wünscht euch das Team von Petite Ville

nach oben springen

#381

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 26.11.2018 11:30
von New Orleans Life
avatar

Montag der 26.11.2018

Totensonntag haben wir überstanden und nun gehts los mit den Deko Chaos.
Habt ihr auch jedes Jahr das Chaos mit all den Lichterketten die in alle Richtungen verknotet sind?
Schrecklich, dabei hatte ich immer das Gefühl sie richtig rein gelegt zu haben.
Sicherlich gibt es Kobolde die diese Verknoten.



Aber gut, nach Stunden schafft man auch das... wenn man nicht vorher schon alles hinwirft oder lieber eine neue holt.

Tip am Rande: Am besten man nutzt die Zeit des Dekorierens zum Ausmisten, sicherlich fliegt einiges raus und somit ist beim späteren Frühjahrsputz weniger zu tun.



Also somit einen wunderschönen, herrlichen Montag und lasst euch nicht von den Lichterketten ärgern.

New Orleans Life

nach oben springen

#382

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 26.11.2018 16:41
von Before Sunrise
avatar



Das Ende des Novembers steht vor der Türe
und bald beginnt auch schon die Weihnachtszeit
Zwar haben wir noch keinen Schnee aber wir dachten wir bringen euch mal ein wenig davon vorbei. ^^
immerhin ist Winter, wir wünschen euch und euren Membern:



Liebe Grüße eure
Livia & Blaise aus dem Before Sunrise



nach oben springen

#383

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 26.11.2018 18:11
von FOUR ONE FIVE
avatar

DEAR LORD SAVE ME PLEASE - IT'S MONDAY.
Wer hat heute morgen als der Wecker klingelte auch einen Schock bekommen? Meine Güte, ich wollte dieses Mistding am liebsten an die Wand schmeißen, doch ging es sicherlich uns allen so. Nicht wahr?

Wer kennt es nicht? Man kann es kaum erwarten, dass endlich das Wochenende vor der Tür steht, nur um dann festzustellen, wie schnell es wieder vorbei ist. Und dann setzt the wonderful monday mood ein, weswegen man super motiviert und fit in den Tag startet. NICHT! Ironie lässt grüßen. Doch, meine lieben Freunde, da müssen wir leider gemeinsam durch. Wie sagt man so schön? Geteiltes Leid ist halbes Leid. Außerdem können wir uns doch auch so ein, zwei, drei, 10 Bier genehmigen, um die Woche zu überstehen. Also von daher. Ich habe gehört, dass unsere Vinaya super spendabel ist. Also, falls ihr einen Gratisdrink wollt, schaut doch mal bei uns vorbei und meldet euch bei der Süßen. Zwar weiß sie noch nichts von ihrem Glück, aber... sie wird sich sicherlich freuen. HUUUST.


Liebste Grüße und eine schöne Woche wünscht euch,
Max vom #FOUR-ONE-FIVE - Team

nach oben springen

#384

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 26.11.2018 22:36
von Dreams in London
avatar





Es ist Montagabend und falls ihr euch fragt warum unsere Grüße heute ein wenig später kommen, dann ist das ganz leicht zu beantworten. Heute scheint für das ganze Team ein unglaublich stressiger Tag zu sein. Aber das hält uns natürlich nicht davon ab euch ein paar historische Fakten mitzuteilen. Immerhin haben wir es uns ja zur Aufgabe gemacht so viel wie möglich über die verschiedenen Tage des Jahres heraus zu finden.

Aber alles schön der Reihe nach. Wir beginnen im Jahr 1703. Damals ereignete sich an diesem Tag ein schreckliches Unglück vor der englischen Küste. Ein Sturm, der als "Großer Sturm" in die Geschichte eingehen sollte versenkte 12 Schiffe der Royal Navy sowie eine unbekannte Anzahl an Handelsschiffen. Dabei starben über 1500 Seeleute der Royal Navy. Die Zahl der Handelschiffmatrosen, welche an diesem Tag ihrem Tod ins Auge blicken mussten könnte von Hunderten bis über Tausend reichen.

Mehr als 100 Jahre später, damals 1810 erblickt am 26. November in Newcastle, genauer gesagt in dem Stadtteil Benwell, William George Armstrong das Licht der Welt. Für Fans der Marvel Comics und Filme könnte man ihn wohl als echten Howard Stark betiteln. Denn Armstrong war nicht nur ein bedeutender Industrieller des 19. Jahrhunderts und Begründer des Armstrong-Whitworth-Konzerns sondern erfand zudem die ersten industriell hergestellten Hinterladerkanonen. 1840 konstruierte er mit einem hydroelektrischen Generator seine erste Maschine und das obwohl er eigentlich eine juristische Ausbildung hatte und die Naturwissenschaften oder viel mehr das Entwerfen und Konstruieren von Maschinen lediglich eine seiner Leidenschaften war. Nach dem Ausbruch des Krimkrieges widmete er sich verstärkt dem Waffengeschäft wovon die britische Marine stark profitierte.
Doch nicht nur England war Käufer seiner Waffen. Vor allem seinen Kanonen waren beliebt. Sie kalten als bahnbrechend für die moderner Artillerie und wurden an zahlreiche Armeen in Europa verlauft. Tatsächlich versorgte er zudem während des amerikanischen Bürgerkrieges von 1861 bis 1865 sowohl die Konföderierten als auch die Unionsarmeen mit Geschützen.

Jetzt haben wir aber doch noch eine kurze Frage an euch. Sagt euch die Serie "Haus des Geldes" oder "La casa de papel" etwas? Wenn nicht, dann lasst euch gesagt sein, dass es dabei um einen Raubzug handelt, dessen Ziel so größenwahnsinnig ist, dass nur Genies ihn durchziehen könnten. am 26. November 1983 waren in einem Lagerhaus beim Flughafen London-Heathrow womöglich auch solche Genies am Werk. Denn die Täter eines Raubüberfalles erbeuteten an diesem Tag 6.800 Goldbarren im Gesamtgewicht von drei Tonnen sowie Diamanten. Der geschätzte Beutewert liegt bei 25 Millionen Pfund Sterling, womit der Raub auch heute noch als größter der britischen Kriminalgeschichte verzeichnet werden kann.

Natürlich wollen wir euch nicht dazu auffordern selbst einen Raubzug durchzuführen. Aber solltest ihr so etwas dennoch vor haben, denkt immer an das elfte Gebot: "Du sollst dich nicht erwischen lassen."

in diesem Sinne wünschen wir eine angenehme Zeit und liebste Grüße aus London!

Harrison McAvoy | Alistair McCallum | Linnea Atwood | Cassandra Sloane Murphy | Ichabod Galloway | Bamidele Diallo

» member's wanteds | » london's wanteds | »good to know | »lists



nach oben springen

#385

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 28.11.2018 18:40
von FOUR ONE FIVE
avatar


HO HO HO

Auch wenn ich weiß, dass meine Mitadmins mich nun töten werden, dürfen sie das nicht, schließlich haben sie selbst gesagt, Weihnachten erst ab dem Totensonntag. In weniger als 4 Wochen ist Weihnachten, das heißt ich werde nun alles und jeden deshalb auf die Nerven gehen.



Demensprechend gibt es heute meine absoluten Lieblingsweihnachtslieder. Also schnappt euch Lebkuchen, eine Kuscheldecke und entspannt bei diesen tollen Tracks.









Und das allerallerbeste :


Was sind eure Lieblingslieder? Ich bin gespannt auf eure Antworten!

Ansonsten wünsche ich euch einen schönen Restmittwoch, denkt dran nur noch 2 Tage dann ist endlich wieder Wochenende.

Liebste Grüße,
Vinaya aus dem #FOUR ONE FIVE

nach oben springen

#386

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 28.11.2018 20:02
von NeS
avatar



Simsalabim drei mal schwarzer Kater, nein es ist nicht schon wieder Halloween, nein es kommt viel besser es ist schon die Hälfte der Woche vorbei!!!



Den Rest der Woche schaffen wir noch und mit einer Budel vol Rum nur noch besser, den dann ist schon wieder Wochenende und die Party geht los


Liebe Grüße aus dem Never Ending Secrets

nach oben springen

#387

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 29.11.2018 21:09
von New Orleans Life
avatar

Donnerstag, 29.11.2018

Nun ist es schon immer um 16 Uhr Dunkel, aber nun wo die Vorweihnachtszeit anfängt, sieht man es gar nicht mehr als So schlimm an, jedenfalls wenn man auf den Weihnachtsmarkt herum schlendert und an jedem Stand ein Glühwein trinkt. Mmmmhhh... Lecker.. perfekt.. da friert man auch nicht mehr so schlimm.
Problem ist nur wenn die Kids die man dabei hat etwas drängeln und am liebsten alles haben wollen was Mega Teuer ist... gut das es nur einmal im Jahr ist, man sollte vielleicht im Sommer schon für diese Zeit sparen.
Wird als Vorsatz fürs neue Jahr festgehalten.
Soooo lasst uns anstoßen mit einer Tasse Glühwein und einen schönen Donnerstag haben.


Das Team von
New Orleans Life

nach oben springen

#388

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 29.11.2018 21:14
von Dreams in London
avatar





Donnerstag ! Noch ein Tag dann ist Wochenende, seid ihr auch schon so aufgeregt? All die wundervollen Möglichkeiten die man hat, es warten Kekse, Tee, Kakao und eine warme Decke auf dem Sofa. Die Winterzeit hat doch einiges für sich, besonders wenn man nichts zu tun hat.
Wie immer haben wir einige Informationen für euch im Gepäck zum heutigen 29.November, also sperrt die Lauscher auf meine Lieben, hier kann man echt noch viel lernen.

Am 29.November im Jahre 939, wurde Edmunds I. zum König von England gekrönt. An sich ist dieses Ereignis gar nicht so untypisch aber wenn man sich den nähren Hintergrund betrachtet dann stellt man fest, das es schon ein wenig traurig ist. Denn es ereignete sich genau 4 Wochen nach dem Tod seines Bruders König Æthelstan.
Zum Zeitpunkt seiner Thronbesteigung 939 war Edmund der erste angelsächsische Monarch, dessen Herrschaftsgebiet sich über ganz England einschließlich Northumbrias erstreckte. Die Wirren um die Nachfolge Æthelstans nutzend,eroberte Olaf Guthfrithsson Ende 939 York ohne nennenswerten Widerstand zurück und fiel im folgenden Jahr tief in die Midlands ein, so dass Edmund am Ende des ersten Jahres seiner Herrschaft nicht nur Northumbria an Olaf Guthfrithsson von Dublin verloren hatte, sondern auch den Teil Mercias, der sich nördlich der Watling Street befand.Schon vor seinem Regierungsantritt nahm Edmund zusammen mit seinem Bruder König Æthelstan an der in der Angelsächsischen Chronik besungenen Schlacht bei Brunanburh teil, in der eine Allianz, die aus Schotten unter Konstantin II., Briten des Königreichs Strathclyde unter Eógan I. und Wikingern aus Dublin unter Olaf Guthfrithsson bestand, von einem angelsächsischen Heer besiegt wurde. 940 nach einer Belagerung Edmunds, konnte dann endlich ein Friedensvertrag zwischen den Beiden geschlossen werden, dieser kam angestiftet von dem künftigen Erzbischof von Canterbury.
Ein Jahr später starb Olaf und so konnte Edmund seine Gebiete zurück erobern. Diese Geschichte geht noch einige Jahre weiter, vielleicht habe ich euch ja nun genug geteasert und ihr geht auf Spurensuche?


Ein weiteres Ereignis welches am 29. November ereignete, stammt aus dem Jahre 1814 . Hierbei geht es um The Times, eine der ältesten und größten Zeitungen der gesamten Welt. Sie wurde nämlich das erste mal in London, mit einer Schnell presse hergestellt.Erfunden hat besagte Schnellpresse, Friedrich Koenig, dank seinem Verdienst konnten in einer Stunde 1100 Exemplare gedruckt wurden und das war die Geburtsstunde der Massenblätter. Ein durchaus bemerkenswertes Ereignis, was wären wir nur ohne unsere Klatschblätter?


Mein liebstes Ereignis, welches am besagten Tag stattfand, bedient sich dem Jahre 1990. An diesem wundervollen Tag wurden wir in einen Bann gezogen der bis heute anhält, jeder kennt sie nicht jeder liebt sie, aber ich persönlich vergöttere sie. An diesem Tag wurde zum ersten mal Arielle, die Meerjungfrau von Walt Disney Company aufgeführt.
Die Geburtsstunde einer ganzen Ära, um dieses Ereignis gebührend zu feiern lasse ich euch noch ein klein wenig Musik hier.





Wir wünschen euch noch einen wundervollen Abend, aus London, ihr kleinen Häschen


Harrison McAvoy | Alistair McCallum | Linnea Atwood | Cassandra Sloane Murphy | Ichabod Galloway | Bamidele Diallo

» member's wanteds | » london's wanteds | »good to know | »lists

nach oben springen

#389

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 29.11.2018 21:26
von Sin City Vegas
avatar







Leider noch nicht ganz.. Dennoch müssen wir uns noch eine Nacht gedulden, dann ist endlich Freitag und wir können das Wochenende einläuten! Also lasst uns gemeinsam stark sein und dieses Prä-Wochenende durchhalten.

Und damit ihr die Zeit besser durchstehen könnt, hinterlassen wir euch hier ein wunderschönes Video, welches euch druch den Tag bringt.



Genießt die Vorweihnachtszeit und backt schön fleißig Kekse!

Rockige Grüße aus Vegas!
Sin City Vegas

nach oben springen

#390

RE: Grüße

in Freundschaftsbuch 30.11.2018 08:08
von Before Sunrise
avatar

PSSTTTTT

Hey ihr, ich weiß nicht ob es euch schon jemand erzählt hat, aber es ist....

FREEEIIIIITTTAAAGGGGGG!!!!


Trettet die Schuhe von den Füßen, haut euch aufs Sofa und genießt das herrliche Wochenende
Vergesst nicht, dieses Wochenende ist sogar der 1. Advent an all diese die es vergessen haben noch fix den Kranz raus hohlen
Wir Wünschen euch allen auf jedenfall ein schönes Wochenende
Ob ihr nun faul auf dem Sofa herum liegt oder Party feiern geht ^^
Tut es ausgelassen und voller Freude
und vergesst nicht der Montag kommt schneller als uns lieb ist, also besser keine Zeit verschwenden




Liebe Grüße

von euren Verrückten Nachbarn aus dem Before Sunrise

nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 2 Gäste sind Online:
Kate Bishop, Oliver Queen, Jacklynn Gromow

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lucien Blanc-Bellerose
Besucherzähler
Heute waren 64 Gäste und 19 Mitglieder, gestern 40 Gäste und 18 Mitglieder online.


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen